Rod Stewart wurde von der Queen zum Ritter geschlagen

Rod Stewart wurde von der Queen zum Ritter geschlagen
Rod Stewart ist jetzt nich mehr nur Musiker © KGC-143/starmaxinc.com/ImageCollect

Große Ehre für Rod Stewart (71, "Forever Young"). Entschuldigung, Sir Rod Stewart. Denn so darf sich der britische Sänger fortan nennen. Am Freitag wurde er von Queen Elizabeth II. zum Ritter geschlagen. Wie der Buckingham Palace offiziell mitteilte, soll damit Stewarts musikalische Karriere und sein soziales Engagement gewürdigt werden. Die Ehrung fand im Rahmen der Feierlichkeiten zum 90. Geburtstag der Queen statt.

Er darf sich nun "Sir" nennen

Er ist aber nicht der erste britische Künstler, dem die Ritter-Ehre zuteil wird. Auch Beatles-Sänger Paul McCartney (73, "Words of Love") wurde bereits 1997 in den Adelsstand gehoben. Genauso wie Musiker Elton John (69, "Your Song"), der sich seit 1998 Sir nennen darf. In diesem Jahr konnten sich außerdem der Astronaut Tim Peake (44) und die 99-jährige Sängerin Vera Lynn über die Ehrung freuen.



spot on news

— ANZEIGE —