Rod Stewart mag die Unruhe

Rod Stewart mag die Unruhe
Rod Stewart © Cover Media

Rod Stewart (70) ist laut Tochter Kimberly (35) die "Dreckschleuder" der Familie.

- Anzeige -

Freude am Streit der Kinder

Insgesamt acht Kinder hat der legendäre Sänger ('Sailing') aus verschiedenen Beziehungen. Für seine Tochter ist es manchmal schwer, alles von ihren Geschwistern mitzubekommen, vor allem weil ihr berühmter Papa gerne für Unruhe zwischen ihnen sorgt. "Dad ist sehr involviert und oft der Friedensstifter, selbst wenn er hin und wieder auch die Dreckschleuder sein kann", lachte sie im Interview mit dem britischen Magazin 'Hello!'. "Er lehnt sich zurück und beobachtet, wie ein Streit entsteht und dann sagt er sowas wie: 'Oh, was hab ich nur getan? Jetzt habe ich Kim und Ruby [ihre Halbschwester] zum Streiten gebracht.' Er hat einen sehr bösartigen Sinn für Humor."

Mittlerweile ist Kimberly selbst Mutter. Die vierjährige Delilah, die sie mit Hollywoodstar Benicio Del Toro (48, 'Sin City') großzieht, hat ihr Leben komplett auf den Kopf gestellt. "Ich hätte wirklich niemals geglaubt, dass ich irgendetwas so sehr lieben könnte wie sie", schwärmte die stolze Mama. "Ich bekam sie genau zum richtigen Moment. Ich hatte mit den ganzen Partys abgeschlossen und wollte die ganze Zeit einfach nur bei ihr sein. Ich bin seit ihrer Geburt eine nicht berufstätige Mutter und liebe jede Sekunde davon."

Somit hat die Tochter von Rod Stewart viel Zeit, sich um die Erziehung ihrer Kleinen zu kümmern. Dabei achtet sie vor allem auf deren Benehmen: "Sie ist frech, aber hat gute Manieren."

Cover Media

— ANZEIGE —