Rockig oder elegant: Der Pferdeschwanz als Alleskönner

Rockig oder elegant: Der Pferdeschwanz als Alleskönner
Eva Longoria bändigte ihre Mähne mit einem tiefsitzenden Pferdeschwanz für ein Event in New York © Andy Kropa /Invision/AP

Alleskönner Pferdeschwanz: Das simple Haar-Styling ist nicht nur im Alltag ein praktischer Begleiter. Lässig, brav oder elegant - auch auf dem roten Teppich macht die Frisur was her. Eva Longoria (40), Dakota Johnson und Co. zeigen, dass der Zopf nicht so schnell als Klein-Mädchen-Frisur abgestempelt werden sollte.

Eva Longoria, J.Lo und Co.

Dakota Johnson

Kontrastreich zeigte sich "Fifty Shades of Grey"-Star Dakota Johnson bei der diesjährigen Oscar-Verleihung. Zum eleganten roten Abendkleid trug die 25-Jährige einen lässigen Pferdeschwanz im Undone-Look. Ihr fransiger Pony fiel der Mimin dabei in die Stirn, einzelne Strähnen umspielten ihre Wangen. Silberne Ohrringe und roter Lippenstift rundeten den Look ab.


Kat Graham

Für eine elegantere und etwas aufwendigere Variante entschied sich Kat Graham (25): Die Serienhexe aus "The Vampire Diaries" wurde auf einem Event Mitte Mai in Los Angeles fotografiert, als sie ihre pfiffige Frisur von hinten zeigte. Graham hatte ihre Haare tief im Nacken zum Zopf gebunden und den Haargummi mit einer Strähne umwickelt und so unsichtbar gemacht.


Jennifer Lopez

Wilder Zopf bei Jennifer "J.Lo" Lopez ("Booty"): Die Sängerin hatte ihre Haare beim Finale der US-Casting-Show "American Idol" zu einem wilden Zopf gebunden. In dem hohen Pferdeschwanz steckten allerdings nur die Deckhaare der 45-Jährigen. Die untere Partie fiel Lopez über die Schultern. Die Kombi aus wilder Frisur und bodenlangem Spitzenkleid machte den verruchten Look perfekt.


Bar Refaeli

Himmlisches Outfit bei Bar Refaeli (30): Das Topmodel trug während der Eröffnungsfeier der diesjährigen Filmfestspiele von Cannes eine bodenlange, weiße Robe. Mit einem locker gebundenen Pferdeschwanz ergänzte Refaeli den Look. Ihre leicht welligen Haare gaben der Frisur einen romantischen Anstrich, die großen silbernen Ohrringe sorgten für einen glamourösen Hingucker.


Beyoncé Knowles

Hätte sie durch das gewagte Abendkleid allein nicht schon alle Blicke auf sich gezogen, so wäre Sängerin Beyoncé (33) durch ihre auffällige Frisur sicher nicht unentdeckt geblieben. Zur perlenbestickten Transparent-Robe trug die "FLAWLESS"-Interpretin im Mai auf der MET Gala in New York einen strengen, hochgebundenen Pferdeschwanz. Ihre Haare fielen in Korkenzieherlocken über die Schultern.


Gwen Stefanie

Gwen Stefani (45, "Baby Don't Lie") steht eher auf die rockigere Variante - auch in Sachen Mode: Während des Auftritts mit ihrer Band No Doubt beim New Orleans Jazz & Heritage Festival Anfang Mai trug sie zum taffen Rockstar-Outfit einen strengen Pferdeschwanz. Die Haarpartie am Oberkopf war antoupiert, der Zopf mit einer dicken Strähne umwickelt.



spot on news

— ANZEIGE —