Rocco Stark schreibt Liebesbriefe an seine noch ungeborene Tochter

Rocco Stark schreibt Liebesbriefe an seine ungeborene Tochter
Kim Debkowskis Freund, Rocco Stark, schreibt Liebesbriefe an seine ungeborene Tochter

Werdender Vater platzt vor Stolz

Der Ex-‚Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!‘-Teilnehmer Rocco Stark ‚spricht‘ fast täglich mit seiner noch ungeborenen Tochter. Per Facebook schreibt der Freund von Sängerin Kim Debkowski ganz zauberhafte Briefe. Sein jüngster Liebesbrief lautet so:

- Anzeige -

Guten Morgen mein Schatz,

es ist soweit, deine Mama und ich dürfen nicht mehr fliegen und müssen somit nun heute für RTL Punkt 6/9 mit dem Zug nach Köln reisen, damit wir morgen früh pünktlich in der Sendung sind. Es ist jetzt genau ein Jahr her, dass ich deine Mama im Dschungel kennen und lieben gelernt habe, und darauf sind wir beide, wie man sieht sehr, sehr stolz. Du bist der beste Beweis.♥

Im Übrigen denke ich, meine Beschäftigung wird sein, vier Stunden durch den Zug zu rennen, damit ich deine Mutter bei Laune halten kann. Die hat im Moment nämlich überhaupt keinen Bock mehr auf gar nichts, außer auf liegen und essen.

In Liebe Dein

Papa

Manch einem wird das seltsam anmuten, aber wer bereits Papa ist, der wird vielleicht nachvollziehen können, wie sehr eine Schwangerschaft nicht nur die werdende Mama, sondern auch den werdenden Vater verändern kann.

Lange muss der jetzt schon so stolze Rocco auch nicht mehr warten, bis er sein Töchterchen endlich im Arm halten kann. Kim, die Rocco Anfang 2012 in der sechsten Staffel von 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!' kennenlernte, ist bereits im achten Schwangerschaftsmonat.

Bildquelle: RTL

— ANZEIGE —