Rocco Stark: "Man kann das echt aushalten"

Rocco Stark
Rocco Stark © coverme.com

Rocco Stark (27) war einst selbst im Dschungel und kann deswegen nicht nachvollziehen, warum Michael Wendler (41) das Camp freiwillig verließ.

- Anzeige -

Kritik am Wendler

Nach nur vier Tagen schrie der Wendler "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" und beendete seinen Urlaub im australischen Dschungel. Für seinen Abgang erntet er scharfe Kritik von allen Seiten - auch Rocco Stark ('Radio Silence') kann die Aktion nicht begreifen: "Ich finde das schon ziemlich mau", sagte er im Gespräch mit 'Focus Online'. "Man bekommt doch ein gutes Taschengeld dafür und man kann das echt aushalten. Es macht ja wirklich Spaß, außer man hat einen totalen Knall. Ich verstehe das nicht, da will er den neuen Wendler zeigen, dann soll er auch einfach mal da drin bleiben."

Diese Einsicht soll Michael Wendler nun selbst gehabt haben: Laut eines Insiders aus Showkreisen will der Star zurück ins Camp. Das Problem: Nach geltenden RTL-Regeln ist ein Comeback nicht drin. Nun sollen Verhandlungen laufen. Moderatorin Sonja Zietlow (45) ist vermutlich nicht erpicht auf eine zweite Runde Wendler. Nach dessen Ausstieg sagte sie der Presse: "Ich fand das ganz schlimm. [.] Ich fand das alles nur gespielt."

Rocco Stark machte sich indes Gedanken darum, wer Dschungelkönig 2014 werden könnte und plädierte für eine Königin: "Ich fände es ja geil, wenn die Larissa am Ende plötzlich die Maske fallen ließe und sagen würde, so Leute, jetzt rocke ich das Ding!" Ganz sicher war er sich allerdings nicht und schwenkte schlussendlich noch mal um: "Ich könnte mir auch vorstellen, dass Winfried sich durchsetzt. Er analysiert unheimlich gut und hat auch einen hohen Unterhaltungswert durch die Sachen, die er immer sagt."

Der Jungstar lernte während seiner Teilnahme an der Show 2012 seine damalige große Liebe Kim Gloss (21, 'Holy Night') kennen; mit ihr ist er zwar nicht mehr zusammen, doch die beiden haben eine gemeinsame Tochter. Wie er den Dschungel in Erinnerung hat? "Es war eine schöne Zeit", betonte Rocco Stark.  

© Cover Media

— ANZEIGE —