Rocco macht sich große Sorgen um Kim und Amelia

Rocco: Große Sorgen um Kim und seine Tochter
Rocco macht sich große Sorgen um Kim und vor allem seine Tochter. © picture alliance / BREUEL-BILD, BREUEL-BILD/Daniel Hinz

Rocco: "Das tut mir einfach für Kim unendlich leid"

Rocco Stark macht sich große Sorgen um seine ehemalige Freundin Kim Debkowski, und vor allem auch um die gemeinsame Tochter Amelia. Die Gerüchte, dass Kim eine Beziehung mit einer Hamburger Bordell-Größe habe, lassen Rocco nachdenklich werden. Bei einem Interview mit RTL wirkt sein Lächeln entspannt wie immer. Doch das täuscht. Innerlich ist Rocco Stark völlig aufgewühlt.

- Anzeige -

"Es sind jetzt einfach natürlich Dinge passiert, die auch für mich nicht einfach sind und die mich ein bisschen aus der Bahn werfen. Daher ist es einfach schwierig", erzählt er.

Der Grund für Roccos Ängste sind die Schlagzeilen der vergangenen Woche und dazugehörigen Bilder, die Seine Ex zeigen: Kim soll also einen neuen Freund haben. Nicht irgendeinen, berichtet die 'InTouch', sondern den Hamburger Bordellbesitzer Görkay G. Er soll Mitglied der Hells Angels sein. 2010 stand er angeblich wegen Erpressung vor Gericht.

"Das tut mir einfach für Kim unendlich leid, ich hatte ja anderthalb Jahre mit diesem Menschen und das ist einfach nicht schön mit anzusehen", so Rocco.

Für den Sohn von Uwe Ochsenknecht geht es aber vor allem um eines: Kims und seine acht Monate alte Tochter Amelia: "Ab dem Zeitpunkt wo es meine Tochter betrifft, geht es mich was an. Das ist auch das Wichtigste momentan. Es geht ihr gut. Sie bei mir und da bleibt sie auch erst einmal, bis Kim ihre Sachen geregelt hat." Ist das schon eine kleine Drohung an Kim? Wird es doch noch einen bösen Sorgerechtsstreit um Amelia geben? Rocco meint vielsagend dazu: "Ich will natürlich niemanden verletzen, weder die Mutter meines Kindes noch sonst jemanden, aber ich kann eben bestimmte Dinge nicht mit ansehen. Dafür liebe ich meine Tochter einfach zu sehr, dass ich da irgendetwas riskiere." Harte Worte, die aber vor allem eines zeigen: Wie groß Roccos Sorge wirklich ist…

Und was sagt Kim dazu? Sie und der Bordellbesitzer hatten angeblich schon 2012 eine kurze Affäre. Auf ihrer Facebook-Seite bestreitet die 21-Jährige jedoch ein Liebescomeback. "Das sind alles absolut falsche Behauptungen. Er ist definitiv nicht mein neuer Freund und ich habe nichts mit dem Rotlichtmilieu zu tun. Was manch andere in ein Bild hinein interpretieren, hat absolut nichts mit meinem Beziehungsstatus oder Privatleben zu tun! Sobald es etwas Neues in meinem Liebesleben gibt, werdet Ihr das von mir erfahren."

Bildquelle: dpa

— ANZEIGE —