Rocco: Ausgelassene Babyparty ufert aus

Rocco lässt es bei seiner Babyparty krachen
Rocco hat es bei seiner Babyparty ordentlich krachen lassen

"Das war das letzte Mal, dass er so feiern war"

Wenige Wochen vor der Geburt ihrer Tochter haben die Freunde von Kim und Rocco Babypartys für die werdenden Eltern organisiert. Während Kim mit ihren Freundinnen einen gemütlichen Abend zuhause in Berlin verbrachte, hat es Rocco mit seinen Kumpels in seiner alten Heimat München krachen lassen. Und zwar so richtig!

- Anzeige -

„Bei ihm weiß man nie, wann er nach Hause kommt nach dem Feiern. Und seine Freunde in München sind die schlimmsten.“ Kim hat nicht nur Angst, dass ihr Freund einen über den Durst trinkt. Sie weiß, dass Rocco in seiner Zeit als Single nichts anbrennen ließ. „Wenn du betrunken bist, nimmst du doch alles mit in dein Hotelzimmer, was nicht bei drei auf dem Baum ist“, wirft sie ihm noch hinterher, als er sich auf den Weg nach München macht.

„Das sind 24 Stunden und in diesen 24 Stunden lasse ich es krachen“, erklärt Rocco. Und er hat es tatsächlich krachen lassen: Immer wieder sah man ihn mit schönen Frauen im Arm: Küsschen hier, Küsschen da. Sogar seinen Kumpel knutscht der Schauspieler ab. Doch er ist sich keiner Schuld bewusst: „Ich habe Kim in jeder Sekunde vermisst. Jeder Person, die ich kennengelernt habe, habe ich nur von unserem Baby erzählt.“

Trotzdem war Kim nicht begeistert von Roccos Megasause: „Das war das letzte Mal, dass er so feiern war, schließlich kann das Baby jederzeit kommen.“ Naja, inzwischen ist das Baby ja da, ob das Ausgehverbot immer noch anhält, wissen wir nicht.

Bildquelle: RTL

— ANZEIGE —