Robin Williams war nicht depressiv

Robin Williams war nicht depressiv
Susan Schneider und Robin Williams © Cover Media

Robin Williams (†63) litt angeblich unter einer lähmenden Gehirnerkrankung, als er beschloss, seinem Leben ein Ende zu setzen.

- Anzeige -

Seine Witwe stellt klar

Der beliebte Schauspieler ('Jumanji') beging im August 2014 Selbstmord und sorgte damit für einen weltweiten Schock. Während in den Medien über Depressionen spekuliert wurde, fand seine Witwe Susan nach seinem Tod heraus, dass er an der sogenannten Lewy-Körper-Demenz litt, eine Art der Demenz, die zu Halluzinationen, Problemen der motorischen Fähigkeiten und Gemütsschwankungen führt.

"Ich habe das vergangene Jahr damit verbracht herauszufinden, was Robin getötet hat", so Susan im Interview mit 'People'. Einer seiner Ärzte habe ihr schließlich gesagt: "Robin war sich sehr bewusst darüber, dass er seinen Verstand verlor und nichts dagegen tun konnte."

Die trauernde Witwe hofft nun, dass mehr Menschen auf die Krankheit aufmerksam werden. "Das war ein sehr einzigartiger Fall und ich bete zu Gott, dass es Aufmerksamkeit auf die Lewy-Körper-Demenz lenkt, für die Millionen, die daran leiden, und deren Angehörigen. Denn wir wussten nichts. Er wusste nichts. Es war keine Depression, die Robin getötet hat. Depression war eine von vielleicht 50 Symptomen und nur ein kleines."

Lewy-Körper-Demenz wird oftmals nicht diagnostiziert, da die Symptome nur schwer auszumachen sind. Bei Robin zeigten sie sich angeblich durch Panikattacken, Bewegungsschwierigkeiten und Wahnvorstellungen. In den letzten zwölf Monaten seines Lebens hätten sich diese stark verschlimmert.

Auch wenn der Hollywoodstar in regelmäßiger Behandlung war, gab erst seine Autopsie Aufschluss. "Ich weiß jetzt, dass die Ärzte und das ganze Team das Richtige gemacht haben. Es ist nur so, dass diese Krankheit schneller und größer als wir war. Irgendwann hätten wir es geschafft", zeigte sich Susan überzeugt.

Erst vor wenigen Tagen sprach sie auch in der US-Show 'Good Morning America' und erinnerte sich an den Moment, als ihr mitgeteilt wurde, dass Robin Williams nicht mehr lebt: "Ich konnte nur noch schreien... 'Robin, was ist geschehen? Was hast du getan?'"

Cover Media

— ANZEIGE —