Robin Williams: Ehrung von Oprah Winfrey

Robin Williams
Robin Williams © Cover Media

Oprah Winfrey (60) möchte mit einem TV-Special Robin Williams (†63) gedenken.

- Anzeige -

Zwei Sendungen für den Star

Der verstorbene Oscarpreisträger ('Good Will Hunting') wurde diesen Montag [11. August] in seinem Haus im kalifornischen Tiburon tot aufgefunden, nachdem er offensichtlich Selbstmord beging. Laut 'Entertainment Weekly' möchte die berühmte Fernsehmoderatorin ('The Oprah Winfrey Show') nun an den beliebten Darsteller erinnern - mit zwei Fernsehsendungen, die zu Ehren des Stars dieses Wochenende ausgestrahlt werden sollen. Die Publikation berichtete, dass Winfreys Sender OWN zwei von 14 Folgen, in denen Robin zu Gast bei Oprahs gleichnamiger Show war, noch mal im TV senden wird.

Die erste Folge wurde 1988 aufgenommen und markierte das Talkshow-Debüt von Williams bei der berühmten Amerikanerin. "Ein aufrichtiger Williams… teilt zutiefst persönliche Geschichten über den Dreh zu 'Good Morning, Vietnam', seine frühe Kindheit und noch mehr mit", hieß es in den Anmerkungen zur Aufzeichnung.

Das zweite Special wird Robins Auftritt von 1991 sein, drei Jahre später. "Von albern zu gefühlvoll, der… Schauspieler öffnet sich gegenüber Oprah zu allem, vom Drogenmissbrauch, wie es ist, mit ihm verheiratet zu sein, Vaterschaft, die Arbeit zu den Filmen 'König der Fischer' und 'Der Club der toten Dichter', seine kreative Inspiration und seine Gedanken darüber, zu altern und 40 Jahre alt zu werden", hieß es in der Beschreibung, die 'Entertainment Weekly' vorliegt.

Beide Folgen sollen diesen Sonntag nacheinander ausgestrahlt werden.

Die Familie, Fans und Nahestehende haben sich seit der Bestätigung des Todes von Robin Williams auf den sozialen Plattformen zusammengeschlossen und beschrieben im Internet ihre Trauer bezüglich des großen Verlustes. Die Witwe des beliebten Komikers, Susan Schneider, enthüllte diese Woche, dass ihr verstorbener Ehemann an der Parkinson-Krankheit im frühen Stadium litt und hoffte, dass die Tatsache, dass sie diese private Information mit der Öffentlichkeit teilt, anderen helfen wird, "weniger ängstlich" bei ihren eigenen Kämpfen zu sein.

Natürlich zollte auch Oprah Winfrey dem allseits beliebten Schauspieler Tribut und schrieb auf Twitter: "Ich habe gerade 'The Birdcage - Ein Paradies für schrille Vögel' gesehen und viel gelacht. Robin, ich danke dir für all die tollen Interviews. Wir hatten ein paar, die der Hammer waren. Ruhe in Frieden."

Cover Media

— ANZEIGE —