Robin Thicke und Paula Patton: Wird das Haus verkauft?

Robin Thicke und Paula Patton
Robin Thicke und Paula Patton © Cover Media

Robin Thicke (37) und Paula Patton (38) wollen Gerüchten zufolge ihr Anwesen in den Hollywood Hills verkaufen.

- Anzeige -

Ist es endgültig aus?

Der Hit-Sänger ('Blurred Lines') und die Leinwand-Beauty ('Precious - Das Leben ist kostbar') trennten sich im Februar, nachdem sie neun Jahre miteinander verheiratet und über zwanzig Jahre zusammen waren. Und laut 'Variety' haben sie nun ihr 293 Quadratmeter großes Haus, das drei Schlafzimmer und dreieinhalb Badezimmer hat, am Montag durch die Immobilien-Firma Sotheby's International Realty mit einer Preisvorstellung von 2,2 Millionen Euro zum Verkauf freigegeben.

Besonders traurig: Das Anwesen war seit 1990 in Besitz der Thicke-Familie, als Robins Vater Alan (67) es ursprünglich für umgerechnet 673.000 Euro erwarb. Anscheinend übergab der bekannte kanadische Film- und Fernsehschauspieler ('Unser lautes Heim') das Anwesen dem Sänger und Paula etwa zu der Zeit, als die beiden 2005 heirateten. So sollte das Heim für ihren vierjährigen Sohn Julian ein perfekter Ort zum Aufwachsen sein.

Die Trennung wühlt den Popstar noch sehr auf und er veröffentlichte vor Kurzem ein Album, das sogar den Namen 'Paula' trägt, allerdings hinter den Erfolgen seiner bisherigen Werke zurückblieb. Während des Schreibens der neuen Songs musste sich der Künstler durch einen Berg voller Kummer arbeiten und am Ende kam eine sehr persönliche Platte dabei heraus. "Das Album thematisiert das, was geschieht, wenn man die Liebe seines Lebens verliert und man versucht, in seinem Kopf herauszufinden 'Wie mache ich weiter?'", erklärte der Musiker im Gespräch mit dem Radiosender 'Hot 97' vor Kurzem. Robin macht sich schwere Vorwürfe: Durch seinen Erfolg sei er zu aufgeblasen und egoistisch geworden sein. "Weil wir nicht mehr zusammen waren, gab es noch immer so viel, für das ich mich entschuldigen wollte und für das ich die Verantwortung übernehmen wollte - davon handelt das Album." Doch glaubt der Star, dass seine Ex nicht daran interessiert sei, sich die Songs anzuhören. Er habe aber akzeptiert, dass erst mal Distanz zwischen sie beide kommen müsse. "Sie hat es noch nicht gehört. Sie hat nur ein paar Songs gehört. Und ich denke nicht, dass sie es momentan hören möchte. Ich kann nicht für sie sprechen, aber ich denke, dass Freiraum ein wichtiger Teil des Heilungsprozesses ist", sagte Robin Thicke über Paula Patton während des Radio-Interviews.

Cover Media

— ANZEIGE —