Robin Thicke: Plan für das Liebescomeback

Robin Thicke
Robin Thicke © Cover Media

Robin Thicke (37) will mit einem Song das Herz seiner Noch-Ehefrau Paula Patton (38) zurückgewinnen.

- Anzeige -

Ein Song soll's richten

Der Musiker ('Feel Good') will mit einem emotionalen Auftritt bei den Billboard Music Awards seine Angetraute beeindrucken. Am Sonntag findet die Verleihung in der MGM Grand Garden Arena in Las Vegas statt und Thicke, der im Februar nach acht Jahren Ehe die Trennung von der Schauspielerin ('2 Guns') öffentlich machte, will alles geben, um sie noch einmal von sich zu überzeugen.

Sogar einen neuen Song habe er extra für diesen Anlass verfasst. Laut 'TMZ' gibt es keinen Zweifel daran, dass 'Get Her Back' an seine Noch-Frau gerichtet ist und der Text drückt aus, wie sehr Robin unter der Trennung leidet. Unter anderem tönt er: "All I wanna do is make it right / I gotta get her, go get her back / I gotta treat her right / I gotta cherish her for life / I should've kissed you longer / I should've held you stronger / And I'll wait for forever for you." [in etwa: Ich will es doch nur richtig machen / Ich muss sie kriegen, sie zurückbekommen / Ich muss sie anständig behandeln / Ich muss sie für immer ehren / Ich hätte dich länger küssen sollen / Ich hätte dich fester halten sollen / Und ich werde für immer auf dich warten.]

Ob der Sänger seine anderen Hits bei der Verleihung präsentiert, ist noch nicht bestätigt, aber man geht davon aus, dass er 'Blurred Lines' schmettern wird. Das Lied bescherte ihm immerhin vier Nominierungen, inklusive 'Top Digital Song' und 'Top R'n'B Song', während das gleichnamige Album für das beste R'n'B-Album im Rennen ist. Außerdem wird der Künstler auch als 'Top R'n'B Artist' gehandelt.

Robin und Paula, die schon in der Schule zusammen kamen, haben nie öffentlich über die Gründe für ihr Liebesaus gesprochen, allerdings betonte der Künstler immer wieder seinen Wunsch, die Beziehung zu retten. Es heißt, dass er seine Liebste mit Geschenken überschüttet, und er redet auch auf seinen Konzerten häufig über sie und wie wichtig es wäre, einander zu verzeihen. Patton hingegen adressierte die Trennung in einem Interview mit der Zeitschrift 'Vanity Fair' und ließ sich nichts Schlechtes über Robin Thicke entlocken: "Wir kennen uns, seit wir Teenager waren. Alles, was ich sagen kann ist, dass es eine tiefe Liebe zwischen uns gibt - sie war immer da und wird immer da sein."

Cover Media

— ANZEIGE —