Robin Thicke: Kein Hinterntätscheln mehr

Robin Thicke
Robin Thicke © Cover Media

Robin Thicke (36) versucht Paula Patton (38) davon zu überzeugen, dass ihre Ehe noch eine Chance hat.

- Anzeige -

Er will Patton zurück

Der Sänger ('Blurred Lines') war seit 22 Jahren Jahren mit der Schauspielerin ('2 Guns') zusammen, davon neun Jahre als Ehemann. Das Paar erzieht den fast vierjährigen Sohn Julian zusammen. Anfang der Woche verkündete Patton das Ende der Ehe und Robin Thicke sagte daraufhin seine Auftritte ab, um sich um sein Privatleben zu kümmern. Der Star wurde dafür kritisiert, auf der Bühne eine wilde Show mit Miley Cyrus (21, 'We Can't Stop') geliefert zu haben. Dann gab es Fotos, wie er den Hintern einer Blondine tätschelte. 'TMZ' berichtet, dass der Künstler jetzt alles versucht, um seine Ehe zu retten: "Uns wurde gesagt, dass er Paula davon überzeugen will, dass er sich ändern und ein guter Ehemann sein kann. Das ständige Hinterntätscheln gehöre der Vergangenheit an." Dazu gehöre auch, dass Thicke sich jetzt erstmal um seine Familie kümmern will. Es heißt, dass er ungern möchte, dass Julian zwei Kinderzimmer habe. In der Vergangenheit hatten Thicke und Patton immer über ihre Ehe geschwärmt, deshalb kam das Liebesaus für die Öffentlichkeit überraschend. Nun tauchen aber Insider auf, die es schon immer gewusst haben wollen. "Die Ehe war schon lange in der Krise", behauptete einer davon gegenüber 'Us Weekly'. "Es ist kein Schock für Robin oder Paula - sie haben darüber schon lange gesprochen."

Mal sehen, wie es für Robin Thicke und Paula Patton weitergeht.

© Cover Media

— ANZEIGE —