Robert Redford: Handelt endlich!

Robert Redford: Handelt endlich!
Robert Redford © Cover Media

Robert Redford (79) fordert die führenden Politiker aller Länder auf, endlich etwas zu unternehmen, um den Klimawandel aufzuhalten.

- Anzeige -

Sorge um Klimawandel

Der Schauspieler ('Truth') zählte neben seinen Kollegen Leonardo DiCaprio (41, 'The Wolf of Wall Street') und Sean Penn (55, 'Milk') zu den Hollywoodstars, die an der UN-Klimakonferenz in Paris am Wochenende teilnahmen. Redford sprach nun in einem Interview mit dem 'People'-Magazin darüber, wie wichtig es für den Planten sei, die Emissionen aus fossilen Brennstoffen zu reduzieren.

"Es ist sehr wichtig, dass das in Paris passiert. Wir haben geredet und geredet und geredet… seit so vielen Jahren, aber jetzt scheint es, als ob wir kurz davor stehen, dass wirklich etwas geschieht."

Redford, der seit 1975 ein Treuhänder des 'National Resources Defense Council' ist, wollte die Konferenz besuchen, weil er die Dringlichkeit des Themas erkannt hat. "Das muss jetzt der Moment sein, weil uns die Zeit davon rennt. Das läuft jetzt seit vielen Jahren, wir haben keine Zeit mehr. Aber ich bin überzeugt davon, dass diese Konferenz Handlungen und eine Vereinbarung hervorbringen kann, die funktionieren. Sagen wir mal, ich bin optimistisch, weil die Menschen etwas verändern können. Die Menschen können mehr als ihre Anführer verändern und unter den Menschen gibt es einen Sinn für die wachsenden Bewegung… Das ist sehr wichtig, was hier passiert. Ich denke, wir erleben hier einen Moment, in dem wir den Impuls verändern können", zeigte sich Robert Redford zuversichtlich.

Cover Media

— ANZEIGE —