Robert Pattinson will von Rupert Sanders die Wahrheit hören

Robert Pattinson will von Rupert Sanders die Wahrheit hören
Robert Pattinson verlangt jetzt eine Aussprache von "Mann zu Mann" © dpa, Jens Kalaene

Aussprache von "Mann zu Mann"

Nachdem Kristen Stewart die Affäre mit dem Regisseur ihres Films 'Snow White And The Huntsmen', Rupert Sanders, öffentlich zugegeben hat, steht vor allem ihr Freund Robert Pattinson gedemütigt in der Öffentlichkeit. Jetzt will der Schauspieler aber Klarheit, indem er eine Aussprache mit dem Mann fordert, der ihm seine Freundin weggeschnappt hat.

- Anzeige -

Einen ersten Schritt nach Bekanntwerden der Affäre hat Pattinson bereits unternommen, als er aus dem gemeinsamen Haus mit Kristen Stewart ausgezogen sein soll. Wie eine Pattinson nahestehende Quelle 'radaronline.com' verraten haben will, möchte dieser nun "von Mann zu Mann" mit Sanders sprechen. Das Vertrauen in Kristen Stewart scheint verloren gegangen zu sein – wen wundert's. Und offensichtlich möchte sich der Schauspieler nicht mit den Erklärungen zufrieden geben, sondern sucht lieber das direkte Gespräch mit seinem 'Konkurrenten'.

Robert Pattinson will von Rupert Sanders die Wahrheit hören
Kristen Stewart hat ihre Affäre mit dem Regisseur Rupert Sanders öffentlich zugegeben

"Robert wurde von der Sache aus heiterem Himmel getroffen und durchlebt nun die typischen Phasen eines Betrogenen", so die Quelle. "Er war verletzt und sein Herz ist gebrochen, dann war er wütend, und jetzt möchte er nur Antworten." So wolle er wissen, was genau passiert ist, wie weit diese Sache zwischen den beiden ging und vor allem wie oft. Eine Aussprache mit Kristen hingegen scheue er noch. "Es ist zu schmerzhaft, also will er mit Rupert sprechen", so der Insider. "Und er will alles tun, um die Wahrheit zu erfahren." Der Regisseur kann sich also warm anziehen…

(Bildquelle: dpa/US Weekly)

— ANZEIGE —