Robert Pattinson lässt sich nicht mehr einsperren

Robert Pattinson lässt sich nicht mehr einsperren
Robert Pattinson © Cover Media

Robert Pattinson (29) erntet jetzt die Früchte seiner Bemühungen, den Superstar-Ruf loszuwerden.

- Anzeige -

Ein Promi lernt dazu

Wer erinnert sich nicht an den Hype, den die 'Twilight'-Saga im Januar 2009 in Deutschland - und auf der gesamten Welt - auslöste? Kreischende Teenies kurz vor der Ohnmacht säumten alle Wege, die die Hauptdarsteller der Vampir-Filme einschlugen: Robert Pattinson, Kristen Stewart (25) und Taylor Lautner (23) hatten keine ruhige Minute mehr.

Vor allem Rob und Kristen, die damals auch ein Liebespaar waren, sah man mehr als deutlich an, wie sehr sie unter dem Wahnsinn litten. Nachdem der letzte Teil der Saga 2011 im Kino gelaufen war, zog sich Robert Stück für Stück aus dem Rampenlicht zurück, drehte Independentfilme und gab weniger Interviews.

Jetzt, vier Jahre später kann er die Früchte seiner Zurückhaltung ernten:

"Ich war sechs Jahre lang nicht im Supermarkt, aber jetzt kann ich das wieder", lächelte der Star im Gespräch mit 'NME'. "Ich rede jetzt auch mit dem Typen, der dort arbeitet - über seine Kinder oder wohin er in den Urlaub fährt. Dabei denke ich nicht mehr: 'Wird er die Story verkaufen?' Über sowas denke ich nicht mehr nach."

Was sicherlich zur Beruhigung der Lage geführt hat, war, dass sich Robert von Kristen getrennt hat und inzwischen mit Sängerin FKA Twigs (27) verlobt ist. Mit ihr an seiner Seite spart er sich auch den gesamten Showbiz-Trubel - zum Glück. "Ich habe vor Kurzem die MTV VMAs geguckt und mir gedacht, wie bizarr das doch ist, dass ich diesen Schei* früher auch gemacht habe", lachte Robert Pattinson. "Ich erinnere mich noch daran, solche Shows mitgemacht und die dümmsten Sachen gesagt zu haben. Die meiste Zeit hatte ich sowieso einen Kater…"

Cover Media

— ANZEIGE —