Robert Pattinson: Ich bin ein Hund

Robert Pattinson
Robert Pattinson © Cover Media

Robert Pattinson (28) ist "wie ein Hund", wenn er wirklich etwas will.

- Anzeige -

Wenn es um Rollen geht

Der Filmstar ('Cosmopolis') mag zwar dank seiner Vampirrolle in der erfolgreichen 'Twilight'-Saga weltweit bekannt sein, das bedeutet aber nicht, dass er sich nicht mehr auf Castings beweisen muss - auch wenn ihm das keinen Spaß macht. "Ich bin eigentlich ganz gut in Meetings. Wenn ich jemanden einfach wegen eines Jobs treffe, bin ich wie ein Hund, besonders wenn mein Agent mir sagt, dass viele Leute den Job wollen. Dann will ich alles tun, um ihn zu bekommen", bekannte Rob lachend im Gespräch mit der britischen Zeitung 'The Guardian'. "Ich weiß nicht, ich mutiere einfach zum Bastard-Künstler! Da fange ich überhaupt an zu schauspielern! Ich bin tatsächlich viel besser darin, wenn die Kameras nicht an sind ..."

Bei seinem aktuellen Film 'The Rover', in dem er in die Rolle des Rey schlüpft, fand der Brite das Casting besonders nervenaufreibend. "Ich konnte einfach nicht ... Ich bekam es buchstäblich nicht hin. Da bin nur ich, unbehaglich guckend, wie ich versuche, einen amerikanischen Akzent hinzubekommen ... oder in einer Ecke sitze, mich selbst zum Erbrechen bringe und mir ins Gesicht schlage."

Wie schafft es das Teenie-Idol denn dann, aus so einer Situation herauszufinden? "Einfach, indem man daran denkt, dass jemand tatsächlich glaubt, dass du das kannst. Das lässt mich wie einen Idioten klingen, es ist verrückt", seufzte RPattz.

Vielleicht gerade wegen dieser Angst fällt dem Exfreund von Kristen Stewart (24, 'Into the Wild') noch jedes Mal ein Stein vom Herzen, wenn er für eine Rolle engagiert wird. "Aus welchem Grund auch immer, aber ich finde, da ist etwas grundlegend Befriedigendes dabei, wenn man sich nachher angucken kann, was man geschafft hat oder man einfach eine Szene dreht und denkt: 'Wow, ich hatte gerade für eine Sekunde eine außerkörperliche Erfahrung!' Nur für eine Sekunde. Und normalerweise fällt das den Leuten noch nicht mal auf. Es fühlt sich eigentlich so an, als wäre man für eine Sekunde eingeschlafen", grübelte Robert Pattinson.

Cover Media

— ANZEIGE —