Robert Knepper: Studium, Theater und sein Filmdebüt

Robert Knepper Biografie
Die Karriere von Robert Knepper © picture alliance / BREUEL-BILD, BREUEL-BILD/ABB

Der Werdegang von Robert Knepper

Robert Knepper ist der Sohn von Donald Knepper und Pat Deck und wuchs in der Kleinstadt Maumee in Ohio, Lucas County, auf. Er besuchte die ortsansässige Maumee High School und schloss diese im Jahr 1977 ab. Anschließend begann er ein Schauspiel-Studium an der Northwestern University, brach dieses allerdings 1981, kurz vor seinem Abschluss, ab. Bereits während der High School und der Studienzeit an der Universität wirkte Robert Knepper in professionellen Theaterstücken in Chicago mit und sammelte Bühnenerfahrung vor größerem Publikum.

- Anzeige -

Nach dem Studienabbruch zog es ihn nach New York City, um dort weiter an seiner Theaterlaufbahn zu arbeiten. Er spielte bis Ende der 1990er Jahre in unterschiedlichen Theatern, beispielsweise in Boston, London, San Diego, Louisville und einigen weiteren. Sein Debüt vor der Kamera gab Robert Knepper 1986 im Film ‚That’s Life!‘ und der Drama-Serie ‚The Paper Chase‘. In den Jahren danach folgten vielzählige Filmrollen und Gastauftritte in beliebten Serienformaten.

Zu den bekanntesten Filmen, an denen der langjährige Theater- und Filmdarsteller beteiligt war, zählen ‚Hitman‘, ‚Transporter 3‘ sowie seine Serienrolle als Theodore Bagwell in ‚Prison Break‘. Robert Knepper hat einen Sohn mit seiner früheren Ehefrau Tory Herald und heiratete 2013 seine aktuelle Frau Nadine Kary. In welcher Rolle gefällt Ihnen der talentierte Schauspieler am besten?

— ANZEIGE —