Robert Fuller: Ein Rückblick auf sein bewegtes Leben als Western Filmstar

Robert Fuller
Das Privatleben von Robert Fuller © Getty Images, Giulio Marcocchi

Robert Fuller und sein Privatleben

Robert Fuller begeisterte sich bereits als Kind und Jugendlicher für das Tanzen und träumte von einer Karriere als Schauspieler. In Hollywood angekommen, setzte er seine Pläne schnell in die Tat um und wurde ein beliebter Western-Seriendarsteller. Als Jess Harper in ‘Am Fuß der Blauen Berge‘ schrieb er 1959 Fernsehgeschichte.

- Anzeige -

Robert Fuller war über vierzig Jahre lang mit der Sängerin und Schauspielerin Julie London sowie dem Schauspieler Bobby Troup befreundet – schon lange bevor die drei gemeinsam in der Krankenhausserie ‘Notruf California‘ auftraten. Neben der Schau-spielerei, die er mehrere Jahrzehnte lang ausübte, geht Robert Fuller einer Reihe von Hobbys und Freizeitinteressen nach. Darunter Golfen, Angeln, Tennis, Reiten und Reisen.

Da er heute selbst Besitzer einer Pferdefarm ist, ist er außerdem sehr um das Wohl seiner Tiere besorgt und verbringt die meiste Zeit auf seiner Farm in Texas. Der bekannte Ex-Schauspieler war von 1962 bis 1964 mit Patricia Lyon verheiratet. Das Paar brachte ihre gemeinsamen Kinder Rob, Patrick und Christine zur Welt. Erst viele Jahre nach der Scheidung ging Robert Fuller seine zweite Ehe mit der Schauspielerin Jennifer Savidge ein, mit der er seit dem 19. Mai 2001 verheiratet ist. Er schaut heute auf ein bewegtes und ereignisreiches Leben zurück.

— ANZEIGE —