Robert Downey Jr. ist "wahnsinnig dankbar" für seine Zeit bei Marvel

Robert Downey Jr. ist "wahnsinnig dankbar"
Robert Downey Jr. © Cover Media

Robert Downey Jr. (51) ist "wahnsinnig dankbar" seit fast 10 Jahren ein Teil des Marvel Cinematic Universe [MCU] zu sein.

- Anzeige -

Iron Man

Der Schauspieler, der schon seit 2008 als Iron Man über die Kinoleinwände fliegt, kann seinen Erfolg als Comic-Held kaum fassen: Zwei Iron Man-Filme, zwei Avengers-Abenteuer und jetzt 'The First Avenger: Civil War'. Auf einer Pressekonferenz in London erzählte Robert über ein Dinner mit Marvel Studios-President Kevin Feige (42), bei dem sie nostalgisch über die Abenteuer von Iron Man sprachen.

"Wir blickten auf die letzten 10 Jahre zurück und auf all die Wunder und das Blut, Schweiß und Tränen, die so passierten, als die Charaktere entwickelt wurden. Und wir sind, nicht in einer selbstverherrlichenden Weise, aber irgendwie benebelt und super, super dankbar, wie wir die Dinge hinbekommen haben."

Es wurde gerade erst bekannt gegeben, dass Robert wieder Tony Stark/Iron Man im neuen Alleingang von Spider-Man spielen wird, der mit 2017 in den Kinos erwarten werden kann.

Die Abenteuer von Iron Man haben also noch lang kein Ende - Gelegenheit für noch mehr Schwindelgefühle. 'The First Avenger: Civil War' mit Robert Downey Jr. läuft bereits seit dem 28. April 2016 in den deutschen Kinos.

Cover Media

— ANZEIGE —