Robbie Williams: Seine wildesten 'Sexkapaden' mit Nicole Kidman, Kylie Minogue & Co.

Robbie Williams: Seine sieben schrägsten "Sexkapaden"
Solange er die exhibitionistische Ader zu Hause auslebt: Im Sommer filmte Ayda Field ihren Robbie nur mit einem Kuchen "bekleidet" © instagram.com/aydafieldwilliams, SpotOn

Robbie Williams zieht gern blank

Der Mann war schon mit süßen 19 Jahren eine Art Sex-Symbol. Eines für Teenager zumindest. Und einem gepflegten Exzess ist Robbie Williams ("Sexed Up") Zeit seiner 42 Lebensjahre kaum einmal aus dem Weg gegangen. Da ist es schon ein Novum, was am Mittwoch passiert ist: Williams hat tatsächlich ein Sex-Gerücht ins Reich der Fabel verwiesen. Dass er mit vier der fünf Spice Girls im Bett gewesen sei - nur ein dummer Bühnenscherz, der sich verselbstständigt hat, erklärte Williams im australischen Radio und entschuldigte sich etwas kleinlaut.

- Anzeige -


Über ein langweiliges Sexleben muss sich der mittlerweile verheiratete zweifache Familienvater aber rückblickend wirklich nicht grämen. Robbie Williams hat seinen Fans einige skurrile und schlüpfrige "Sexkapaden" geliefert. Kein Wunder eigentlich. Schließlich bekannte der feierfreudige Star einst, Sex sei sein "Ersatz für Alkohol und Drogen" geworden - und bisweilen eine zwanghafte Obsession. Bis heute sorgen Williams und seine Gattin Ayda Field (37) dafür, dass der Strom an neuen Schlagzeilen nicht abreißt...

Die Sache mit "Maureen aus dem Pub"

...so wie vor ein paar Tagen. Als Williams dem Talkmaster Graham Norton nicht nur erzählte, dass "Herpes" das fieseste unter all den Geschenken seiner Fans war. Sondern auch, dass er sich in der Frühphase seiner Karriere schon mal auf rekordverdächtig schnellen Sex einließ: Von einer unbekannten Frau, die morgens nach einer Aufnahmesession uneingeladen an seinem Bett auftauchte, habe er sich mit der Hand befriedigen lassen, erzählte Williams. "Ich habe mich geschändet gefühlt." Erst Jahre später habe sich herausgestellt: die Unbekannte "im Alter zwischen 28 und 58 Jahren" war "Maureen aus dem örtlichen Pub" - und lange Zeit für ihre Story vom Sex mit Williams ausgelacht worden.

Alles, was "blond und berühmt" ist

"Maureen" war allerdings offenbar nur der Auftakt zu einer ganzen Menge an beliebigem Sex. Im März ließ Ayda Field in der britischen TV-Show "Loose Women" durchblicken, dass ihr Gatte es in den 90ern wirklich bunt trieb: "Rob hatte in den 90ern so viele Affären, wenn er im Bett nicht wüsste, was er tut, wäre es schon seltsam", kicherte die 42-Jährige. Auch an berühmten Gespielinnen habe es Williams nicht gefehlt, betonte sie in einem anderen Interview. "Wenn sie in den 90ern blond und berühmt war, dann hatte er was mit ihr." In buchstäblich jeder Fernsehsendung finde sich eine Frau, mit der ihr Mann schon geschlafen habe, scherzte Field im "Mirror".

...als sich Kylie Minogue entblätterte

Eine Dame ist aber wohl hervorzuheben. Gerade, weil sie es dann doch nicht in Williams Bett geschafft hat - wie der Sänger vor einiger Zeit mit einem Kopfschütteln erzählte. Bei den Videoaufnahmen zum Duett "Kids" habe er im Pool auf Kylie Minogue (48) gewartet, berichtete Williams. Als sich die Australierin vor seinen Augen komplett ihrer Klamotten entledigte, habe er aber wild zu lachen begonnen. "Es war mehr aus Schock, als irgendetwas anderes", bekannte der zerknirschte Star. "Ich denke, sie hat mir zurecht ein wenig übel genommen, dass ich gelacht und mit dem Finger auf sie gezeigt habe. Ich war wirklich absolut besoffen und Kylie Minogue hat sich ausgezogen und ich dachte nur so: 'Als wäre mein Leben nicht schon skurril genug.'"

Wortlose Zwiesprache mit Nicole Kidman

Dass Williams viel von Australierinnen hält - diese seien "Olympionikinnen, wenn es darum geht, zur Sache zu kommen", fabulierte er einst - ist dennoch kein Zufall. Als offenes Geheimnis gilt, dass der 42-Jährige auch ein Techtelmechtel mit Nicole Kidman (49, "Königin der Wüste") hatte. Nach einer Performance des Songs "How Peculiar", der von Kidman zu handeln scheint, erklärte Williams einst: "Ich habe einen Song über eine besondere Person geschrieben, die ich hier nicht namentlich nennen möchte. Jedes Mal, wenn ich in ihrer Nähe war, fühlte ich mich wie ein Siebenjähriger." Ein großes Problem war das seltsame Gefühl offenbar nicht: "Ich wusste nicht, was ich sagen sollte. Also habe ich einfach meinen Penis rausgeholt."

Das ewige Geschäker mit den Fans

All das mag lange her sein. Und Field und Williams erzählen dann und wann schon mal, dass bei ihnen im Bett nicht mehr fiel laufe. Aber bei Liveauftritten kann Robbie Williams immer noch nicht darauf verzichten, Anzüglichkeiten mit seinen Fans auszutauschen. Manchmal auch über die Grenzen des guten Geschmacks hinweg. In Gelsenkirchen beschämte der Star 2013 eine junge Dame, als er ihr sagte, er habe sie "wegen der großen Titten" auf die Bühne geholt. Ausgerechnet in Down Under griff Williams vergangenes Jahr noch weiter daneben. Einen jungen Fan beglückwünschte er laut "Herald" zum sexy "Sekretärinnen-Look" und machte Porno-Andeutungen - erst dann stellte sich heraus, dass die junge Dame erst 15 war. Hoppala.

Augenzeugenberichte: Von Kondomen und Weinbars

Bis zum heutigen Tage kann man darauf wetten, dass alle paar Monate ein vermeintlicher oder echter One-Night-Stand Williams' bei der Yellow Press vorstellig wird und "auspackt". Schlüpfrige Details waren so über die Jahre en masse zu erfahren - ob nun wahr, oder unwahr. Ein paar Beispiele? Eine Britin erzählte dem Schundblatt "News Of The World", Williams habe eine Kondomphobie. Eine Neuseeländerin erzählte dem "Mirror", der Sex mit Williams sei zwar "absolut nicht ausgefallen, sondern eher ganz normal, aber er ist wirklich gut in dem, was er tut." Möglich, dass irgendwann noch mehr Storys von unerwarteter Seite "leaken". Denn Williams selbst gab einmal zu: "Ich hatte Sex in Zügen, Flugzeugen, Weinbars... und auf so einigen Parkplätzen!"

...und wie ist das nun mit den Spice Girls?

Ja, und dann ist da noch die Geschichte mit den Spice Girls. Auch wenn Williams jetzt zugegeben hat, die Sache mit den "vier von fünf" Spice Girls sei unwahr - komplett falsch muss sie deswegen ja auch nicht sein. Tatsache ist, dass der Star in den 90ern eine Affäre mit "Ginger-Spice" Geri Halliwell (44, "It's Raining Men") hatte. Und vielleicht ging da noch mehr... Man müsste mal Mel B (41) fragen. Ihre Kollegin Mel C (42) erklärte jedenfalls unlängst dem Magazin "Closer" nur, sie wisse, dass das mit den vier Spice Girls nicht stimme: "Victoria hat mich gefragt und ich sagte, 'na, ich habe nicht mit ihm geschlafen. Und ich weiß, dass Emma nicht mit ihm geschlafen hat.'"...

spot on news

— ANZEIGE —