Robbie Williams hat Ärger mit Jimmy Page

Robbie Williams
Robbie Williams © Cover Media

Die Renovierungsarbeiten bei Robbie Williams (40) sollen Berichten zufolge Jimmy Page (71) mächtig auf die Nerven gehen.

- Anzeige -

Wegen Renovierungsarbeiten

Der Entertainer ('Feel') und der berühmte Led-Zeppelin-Gründer ('Stairway to Heaven') sind Nachbarn und jetzt wurde behauptet, dass Robbie gerne sein Anwesen in West-London aufmotzen möchte - sehr zum Missfallen von Jimmy.

Das Heim des ehemaligen Take-That-Lieblings kostete ihn über 22,5 Millionen Euro und jetzt wolle er es laut der britischen Zeitung 'The Sun' einfach mal "modernisieren". Es wird berichtet, dass er mit Baggern ein paar Bereiche dem Erdboden gleichmachen und sich einen Swimmingpool und ein Aufnahmestudio bauen wolle, um einen "modernen Standard des Familien-Lebens" zu kreieren.

Schön und gut, aber: Er möchte außerdem ein Fenster einsetzen, durch das man auf Jimmys Anwesen blicken kann, was dem Altrocker ganz und gar nicht gefallen soll. Die Musik-Ikone glaubt, dass sein jüngerer Nachbar mit seinen Modernisierungen den Bezirk nur verschandeln wird. Angeblich hat er schon dem Gemeinderat von Kensington und Chelsea seine "extrem besorgten" Gedanken mitgeteilt, in der Hoffnung, Robbies Pläne ein jähes Ende setzen zu können.

Der Frauenschwarm soll im nächsten Monat eine Rückmeldung erhalten, ob er seine Renovierungsarbeiten beginnen kann, oder nicht.

Robbie Williams lebt zusammen mit seiner Ehefrau Ayda Field (35) und ihren zwei gemeinsamen Kindern in dem Haus: der zweijährigen Theodora Rose und dem kleinen Charlton Valentine, der im Oktober 2014 auf die Welt kam.

Cover Media

— ANZEIGE —