Rob Kardashian will dem gemeinsamen Kind mit Blac Chyna ein guter Vater sein

Rob Kardashian: Er will es machen wie sein Vater
Rob Kardashian © Cover Media, CoverMedia
- Anzeige -

Spaß mit dem Kind

Rob Kardashian (29) nimmt sich für seine kommende Vaterrolle seinen eigenen Erzeuger zum Vorbild.

Der Reality-TV-Star ('Keeping Up with the Kardashians') verlor seinen Vater Robert Kardashian (†59), als er 15 Jahre alt war, dieser blieb ihm aber immer eine Inspiration. Vor allem jetzt, wo er mit seiner Verlobten Blac Chyna (28) ein Baby erwartet. "Ich hatte eine enge Verbindung zu meinem Vater. Ich hatte ihn nur 15 Jahre", erklärte der TV-Star gegenüber 'People'. "Deshalb freue ich mich darauf, meine eigene enge Verbindung mit meinem Kind zu haben und werde mit ihm genauso herumalbern und witzeln, wie es mein Vater getan hat." Und er ist sich sicher, dass sein alter Herr über ihn wacht: "Er ist bestimmt glücklich über die Situation."

Rob Kardashian hat durch Blac Chyna neuen Lebensmut gefunden, sie half ihm, Gewicht zu verlieren und sich der Welt wieder zu öffnen: "Sie half mir durch meine dunkelsten Stunden. Ich fühlte mich nicht wohl in meiner Haut. Ich habe deshalb so viel verpasst." Aber das hat sich durch seine neue Liebe nun geändert: "Ich bin mit Chyna schon lange befreundet. Sie war jemand, den ich um Rat bitten konnte. Sie hat für mich gekocht und wir haben uns unterhalten. Sie hat mich mit viel positiver Energie umgeben. Von dem Moment, an dem ich sie traf, wusste ich, dass ich mehr als nur ihr Freund sein wollte", schwärmte Rob Kardashian von seiner Verlobten.

Cover Media

— ANZEIGE —