Rita Ora: Perfekte Besetzung für 'Shades of Grey'

Rita Ora
Rita Ora © Cover Media

Rita Ora (23) gewährte einen kleinen Einblick in ihre bevorzugten Sexpraktiken.

- Anzeige -

Ähnliche Vorlieben

Die Sängerin ('R.I.P') ergatterte die Rolle der Mia Grey in der Verfilmung des erotischen Bestsellers 'Shades of Grey' und spielt somit die Schwester der Hauptfigur Christian Grey. Auch wenn die hübsche Britin schon einige Schauspielversuche hinter sich hat, markiert diese Rolle ihren ersten großen Schritt nach Hollywood. In einem Interview plauderte Ora nun über das Thema des heißen Streifens und verriet, dass ihr einige der sexuellen Praktiken nicht ganz fremd seien: "Ich mag es, wenn man mir den Hintern versohlt. Deshalb war 'Shades of Grey' perfekt für mich, weil ich das Buch wirklich toll finde", lächelte sie im Interview auf 'Power 105.1 FM'. "Ich mag Unerwartetes." Die Musikerin verriet im Laufe des Gesprächs noch intimere Vorlieben und gestand, dass sie nichts gegen ein wenig Schmerzen einzuwenden hätte: "Ein kleines bisschen, nicht zu viel."

Oras Liebster, der schottische DJ Calvin Harris (30), könnte sich über die freizügigen Kommentare seiner Freundin ärgern - doch diese hat zum Glück schon ein Friedensangebot im Ärmel: "Wir müssen zusammen wegfahren, das haben wir schon lange nicht mehr gemacht … Es wäre schön, qualitativ hochwertige Zeit miteinander zu verbringen. Ich würde gern nach Thailand fahren, weil ich thailändisches Essen mag. Als ich das Musikvideo mit Snoop Dog in Thailand drehte, waren wir in diesem großartigen Resort, wo es transparente Pools gab. Beim schwimmen konnte man den Körper in der Spiegelung des Pool-Glases sehen. Das fand ich sehr sexy", berichtete sie.

Später wandte sich das Interview ihrem Exfreund Rob Kardashian (27, 'Keeping Up with the Kardashians') zu und die Sängerin stritt Gerüchte ab, dass sie für die Gewichtszunahme des Reality-TV-Stars verantwortlich sei. Unlängst berichteten die Medien, dass er sich aufgrund von Depressionen und Drogenmissbrauch therapieren ließ. Sein Sprecher wies die Berichte jedoch zurück. "Warum geben mir alle die Schuld dafür? Es war eine Phase und ein Moment in meinem Leben", empörte sich Rita Ora.

Cover Media

— ANZEIGE —