Rita Ora: Liebe macht süchtig

Rita Ora: Liebe macht süchtig
Rita Ora © Cover Media

Für Rita Ora (24) gibt es nichts Schlimmeres, als Single zu sein.

- Anzeige -

Nur die Liebe zählt

Die Sängerin ('R.I.P.') ist derzeit glücklich mit Ricky Hilfiger liiert. Zuvor war sie mit dem schottischen DJ Calvin Harris (31, 'Feel So Close') und Rob Kardashian (28, 'Keeping Up with the Kardashians') zusammen. In einem Interview verriet der Popstar nun, dass es für sie nichts Schlimmeres gebe, als Single zu sein: "Ich habe Angst davor, allein zu sein… Ich habe keine Angst davor, das zuzugeben", erklärte sie offen im Interview mit dem Magazin 'Marie Claire'. "Ich hoffe nur, dass das kein Kreislauf ist. Manchmal fühlt man sich durch die Liebe einfach verrückt. Und dieses Gefühl, das wir als Mädchen haben, einfach nur dieses Gefühl zu haben, und wenn es nur für fünf Sekunden ist, ist wie Crack. Ich meine, vergleicht es nicht damit, aber ihr wisst schon, was ich meine. Es ist wie Frustessen."

Rita und Calvin trennten sich im vergangenen Jahr, jetzt hat der DJ in Country-Sternchen Taylor Swift (25, 'Shake It Off') seine neue Liebe gefunden. In dem Interview verriet Rita außerdem, dass die Beziehung zu Calvin ins Kriseln geriet, nachdem die beiden gemeinsam an dem Song 'I Will Never Let You Down' arbeiteten. "Ich weiß nicht, ob es daran lag, dass wir Business und Privatleben mischten. Es gab einen Grund, warum ich mich von ihm trennte. Und es gab einen Grund, warum ich an diesem Punkt in meinem Leben bin, an dem ich das Gefühl habe, so viel musikalische Freiheiten zu haben. Ich muss niemandem gegenüber Rechenschaft ablegen. Es war eher so, dass ich Bewunderung fühlte. Ich war an diesem Punkt in einer Beziehung, wo ich dachte, er könne nichts falsch machen. Ich dachte, dass er mich unterstützen und mich nie in die falsche Richtung lenken würde", berichtete Rita Ora.

Cover Media

— ANZEIGE —