Rita Ora: Künstlerische Inspiration

Rita Ora
Rita Ora © Cover Media

Rita Ora (24) macht Kunst, um sich inspirieren zu lassen.

- Anzeige -

Mehr als nur Musikerin

Die britische Sängerin ('Shine Ya Light') arbeitet momentan an ihrem neuen Album, das noch in diesem Jahr im Handel erscheinen soll. Um ihre Kreativität anzufachen, erstellt sie künstlerische Collagen, die ihr nicht nur musikalische Inspiration schenken, sondern auch dabei helfen, nicht den Verstand zu verlieren.

Ihr jüngstes Mood Board zeigt zahlreiche offene Münder, was - wie Rita im 'Nylon'-Magazin enthüllte - einen besonderen Grund habe. "All diese Münder repräsentieren die Intensität, die ich mir für meine Platte wünsche", sagte die Schönheit. "Manche Leute halten mich und die Weise, auf die ich meine Fotos betrachte, für seltsam, aber selbst wenn ich sie nicht für mein Album verwende, tun sie meiner geistigen Stabilität gut. Sie helfen, einfach weiterzumachen."

Das bisher titellose Neuwerk der Sängerin schließt an ihr letztes Album aus dem Jahr 2012 an und während sie damals hauptsächlich Popklänge anschlug, möchte sie ihrer Musik nun mehr Tiefe verleihen.

"Ich will, dass das Album düster und sexy wird, aber gleichzeitig auch zugänglich. Ich bin selbst nämlich gar nicht so eine düstere Person", zwinkerte sie.

Glatt lief es für die inzwischen erfolgreiche Engländerin mit kosovo-albanischen Wurzeln indes nicht immer. "Zu mir wurde im Laufe meiner Karriere so oft 'nein' gesagt", seufzte sie kürzlich im Interview mit der britischen Ausgabe der 'InStyle'. Entmutigen ließ sie sich deshalb aber nicht. "Das heißt nicht, dass alles vorbei ist. Ich kann mich an jedes einzelne Nein erinnern, das mir im meinem Leben gesagt wurde. Die bleiben in meinem Kopf. Aber sie können dich aufbauen", war sich Rita Ora sicher.

Cover Media

— ANZEIGE —