Rita Ora: Keine Lust auf Schuluniform

Rita Ora: Keine Lust auf Schuluniform
Rita Ora © Cover Media

Rita Ora (25) rebellierte in der Schule, indem sie ihre Uniform aufpeppte. Während Schulkinder hierzulande freie Kleiderwahl haben, müssen britische Schüler in Uniformen zum Unterricht erscheinen. Der Sängerin ('I Will Never Let You Down') ging das gehörig gegen den Strich, weshalb sie ihr Outfit ihrem eigenen Geschmack anpasste. "Ich war nicht die Frechste, aber ich war eines der anstrengenden Kinder, das seine Krawatte ein bisschen breiter machte, den Kragen nach oben und den Rock ein bisschen kürzer trug", gestand sie der britischen 'Cosmopolitan'. "Ich habe auch meine Kopfhörer durch den Pulloverärmel gezogen und über mein Nokia-Handy Radio gehört. Von Jungs ließ ich mich aber nicht ablenken - die würdigte ich keines Blickes." Mittlerweile ist Rita ein großer Star und für ihre Fans eine echte Stilikone. Das verhalf ihr zu einer eigenen Kollektion für Adidas sowie Kampagnenauftritte für Donna Karan und Roberto Cavalli. "Ich mag Fashion total, aber ich bin da ziemlich willkürlich. Ich bin spontan und ziehe mich unerwartet an. Ich habe so viel Kleidung zuhause und eine Extra-Garage, die man nicht öffnen kann, ohne dass Sachen herausfliegen", verriet die Musikerin weiter. Demnächst wird Rita Ora noch weiter in die Fashion-Branche eintauchen: Nach 12 Jahren übernimmt sie von Supermodel Tyra Banks (42) die Moderation der TV-Show 'America's Next Top Model'.

- Anzeige -

Rebellisches Mädchen

Cover Media

— ANZEIGE —