Rita Ora ist endlich über ihren Ex hinweg

Rita Ora
Rita Ora © Cover Media

Rita Ora (24) hat wieder zu ihrer alten Form zurückgefunden.

- Anzeige -

Trennung verarbeitet

Im Juni des vergangenen Jahres verkündete der DJ ('Feel So Close') via Twitter seine Trennung von der Hitlieferantin ('R.I.P.') und verriet, dass sie schon "seit einiger Zeit" getrennte Wege gehen würden. Abschließend wünschte er ihr noch alles Gute für die Zukunft. Doch wenig später schlug die Stimmung um und Calvin Harris soll der Sängerin verboten haben, Songs von ihrem Album zu veröffentlichen, an denen sie beide gemeinsam gearbeitet hatten.

Mittlerweile scheinen beide Stars aber ihr neues Liebesglück gefunden zu haben: Calvin wird eine Romanze mit dem Model Aarika Wolf nachgesagt und Rita soll mit dem Sohn des Designers Tommy Hilfiger, Ricky, zusammen sein.

"Endlich hat sie die Trennung verkraftet. Aber sie wird Calvin immer lieben. Sie fragte sich, ob sie die Liebe ihres Lebens verloren hat. Es war eine Trennung, die sie bitter bereut und sie vermisst ihn", berichtete ein Insider dem britischen 'Look'-Magazin. "Aber jetzt ist Rita wieder in Hochstimmung. Das vergangene Jahr war schmerzhaft, aber sie hat viel gelernt und fühlt sich besser als je zuvor."

Kein Wunder, dass Rita nach dem Liebesaus am Boden zerstört war, schließlich soll sie von einer Hochzeit und einem gemeinsamen Leben mit Calvin geträumt haben. Jetzt wirkt sie mit ihren neuen Partner zwar glücklich, doch ist es wohl nicht das gleiche wie mit dem Ex - vor allem der Auftakt ihrer Beziehung. Im vergangenen Oktober schlug Ricky angeblich einen Partygast im Londoner Chiltern Firehouse. "Das war Rita extrem peinlich. Ich denke, dass sie erst einmal aus sich herauskommen musste. Dabei hat ihr Ricky geholfen. Sie sind noch glücklich miteinander und gerade zusammengezogen. Aber sie haben ihre Höhen und Tiefen", verriet der Vertraute weiter.

Insgesamt hat Rita Ora für ihr Liebesleben zurzeit aber kaum Zeit: Ihre Fans können sie gerade auch im Fernsehen als Mentorin bei der Castingshow 'The Voice' bewundern.

Cover Media

— ANZEIGE —