Rita Ora: Erschöpft im Krankenhaus

Rita Ora: Erschöpft im Krankenhaus
Rita Ora © Cover Media

Rita Ora (25) liegt mit Erschöpfungserscheinungen im Krankenhaus.

- Anzeige -

Ein harter Tag

Nachdem diese Woche ein Mann verurteilt wurde, der vergangenen November in das Haus der britischen Popsängerin ('Body On Me') einbrach, scheint ihr der Stress nun auf die Gesundheit geschlagen zu sein. Am Mittwoch [29. Juni] musste sie deshalb unerwartet hospitalisiert werden.

"Heute war es ziemlich hart, aber ich werde es überstehen", informierte Rita vom Krankenhausbett aus ihre Instagram-Follower zusammen mit einem Foto, auf dem sie mit einem Tropf am Arm zu sehen ist. "Danke für eure Unterstützung! Ich liebe euch", schrieb sie außerdem, bevor sie mit den Worten "die Erschöpfung ist echt" schloss.

Ritas Einbrecher, Charaf Elmoudden, wurde derweil nach Monaten endlich schuldig gesprochen. Gemeinsam mit einem Komplizen stahl er Wertsachen in Höhe von rund 240.000 Euro aus ihrer Londoner Wohnung, darunter Designer-Kleidung, -Schuhe und -Handtaschen sowie elektronische Geräte. Das Erschreckende: Die Sängerin und ihre Schwester Elena schlummerten seelenruhig im Schlafzimmer, während die Langfinger zuschlugen. Zwar entkamen sie, dank Sicherheitskameras wurde Elmoudden später jedoch identifiziert und festgenommen. Sein Partner ist jedoch noch immer auf freiem Fuß.

Der Polizeiruf, den die Musikerin tätigte, als sie den Eindringling bemerkte, lässt einem indes kalte Schauer über den Rücken laufen. Unter anderem warnte sie ihn verzweifelt, sich von ihr fernzuhalten, und stammelte die Worte "Was soll ich tun? Ich habe Angst, nach unten zu gehen". Hoffentlich erholt sich Rita Ora schnell von diesem Schock.

Cover Media

— ANZEIGE —