Rita Ora: Das Business verändert Menschen

Rita Ora
Rita Ora © Cover Media

Rita Ora (23) weiß: Ihre Branche ist nicht nur Glamour, sondern auch eine Schlangengrube.

- Anzeige -

Schon viel gesehen

Die Britin ('I Will Never Let You Down') steht seit ihrem Debütalbum 'Ora' 2012 im Rampenlicht, bald wird sie im Erotikstreifen 'Shades of Grey' zu sehen sein. Über die Jahre hinweg hat die Entertainerin eines gelernt: Wo Licht ist, fällt immer auch Schatten.

"Die Musikbranche ist ein angsteinflößender Ort", gestand sie dem 'Clash'-Magazin. "Du kannst sehen, wie es Menschen buchstäblich verändert, ich habe schon viel erlebt …"

Das hält die Schöne zum Glück nicht davon ab, weiter ihre Träume zu verwirklichen und ihre Fans zu beglücken. Derzeit arbeitet sie an ihrem zweiten Album - eine Platte, die auch von Herzschmerz geprägt sein wird. Vor Kurzem erst trennte sich Star-DJ Calvin Harris (30, 'Bounce') von Rita. Er machte das Liebes-Aus auf Twitter öffentlich, was Rita sehr verletzt haben soll. Vor allem ihre Single 'Poison' spiegelt ihre Erlebnisse wider: "Ich habe viel erlebt. Ich war in einer Beziehung, ich habe die Droge Leben erlebt. Es geht um mein Pech in Sachen Liebe."

Rita soll inzwischen aber schon neues Glück gefunden haben: Angeblich datet sie Rick Hilfiger, den Sohn von Kult-Designer Tommy Hilfiger, der gerade an einer Karriere als Rapper feilt. Trotzdem scheint sich die Musikerin voll auf die Musik zu konzentrieren, das Privatleben stellt sie (erstmal) hinten an.

Im Interview mit dem Teenie-Magazin 'Bravo' schwärmte Rita Ora vor Kurzem über die Duette auf ihrem neuen Album, das im November kommen soll: "Es sind Leute dabei, von denen ich nicht mal zu träumen gewagt hätte: Jay-Z und Prince zum Beispiel! Und die Musik wird so ehrlich wie nur möglich - weil ich mich gerade so unglaublich frei fühle ..."

Cover Media

— ANZEIGE —