Rita Ora: Calvin nimmt kein Blatt vor den Mund

Rita Ora
Rita Ora © Cover Media

Rita Ora (23) gefiel die Art, wie ihr Freund Calvin Harris (30) mit ihr arbeitete.

- Anzeige -

Ein richtiger Schotte

Die Sängerin ('R.I.P.') und der DJ ('18 Months') taten sich für ihre Single 'I Will Never Let You Down' zusammen. Auf die Frage von BBC-Radiomoderator Nick Grimshaw (29), ob sie sich im Beisein ihres Liebsten konzentrieren konnte, lachte die Blondine: "Nein, konnte ich nicht. Weißt du, es war schon witzig - ich war nämlich am Anfang ein bisschen nervös, denn er kannte mich ja nicht bei der Arbeit. Ich fragte mich, was passiert, wenn ich was nicht so gut hinbekomme. Aber schon nach zehn Minuten nahm er kein Blatt mehr vor den Mund. Ich glaube, das kommt daher, dass er Schotte ist - er kann nein sagen und solche Sachen. Es ging alles sehr schnell und war eine gute Erfahrung. Es geht darum, Spaß zu haben, denn ich nehme alles sehr ernst. Ich gehe in meiner Arbeit auf. Er möchte aber, dass ich es mehr genieße. Und ich will das ja auch, also versuche ich das jetzt. Ich bin froh, dass wir das zusammen gemacht haben. Es ist ein schönes Gefühl, es macht es persönlich."

Die Künstlerin wird diesen Sommer auf diversen Festivals auftreten, um ihre neue Musik vorzustellen und sie freut sich schon sehr: "Im Sommer wollen die Leute einen Soundtrack für diese Zeit. Sie wollen einfach nur Musik hören, sich gut fühlen, grillen, im Gras sitzen, ihren Hintern im Gras spüren und das Leben fühlen. Und das braucht jeder. Ich liebe es aufzutreten. Das ist meine Lieblingssache. Man sieht die Leute, man kann auf der Bühne machen, was man will und keinen kümmert's. Die fünf Sekunden, bevor du die Bühne betrittst, sind die besten und die fünf Minuten, nachdem man von der Bühne gekommen ist, sind die schlimmsten. Man muss Interviews geben, dabei hat man gar keine Stimme mehr, denn man hat ja auf der Bühne so geschrien", seufzte Rita Ora.

Cover Media

— ANZEIGE —