Rita Ora: Calvin hat's verboten!

Rita Ora
Rita Ora © Cover Media

Rita Ora (23) bestätigte, dass Calvin Harris (30) dafür sorgte, dass sie nicht bei den Teen Choice Awards performen konnte.

- Anzeige -

Die TCAs waren tabu

Die Künstlerin ('Shine Ya Light') und der schottische DJ ('Feel So Close') trennten sich im Juni diesen Jahres, nachdem sie mehr als ein Jahr zusammen waren. Während dieser Zeit schrieb der Musiker den Track 'I Will Never Let You Down' für seine Liebste, der derzeit Ritas aktueller Hit ist. Und obwohl die Sängerin eigentlich fest gebucht war, den Song bei der Veranstaltung am vergangenen Sonntag zu performen, stimmte ihr Exfreund dem Gig nicht zu. Und so musste Rita in letzter Minute absagen.

"Für jeden, der nicht versteht, wie das funktioniert: Er schrieb und produzierte den Song", erklärte sie jetzt während eines Radio-Interviews mit Ryan Seacrest (39). "Also muss er alles in puncto Fernsehen genehmigen. Und ganz offensichtlich hat er die Rechte und er genehmigte die Teen Choice Awards nicht."

Das Traurige: Rita erklärte weiter, dass sie nicht überrascht war, dass ihr Calvin nicht erlaubte, den Song zu singen - er hätte sie aber schon eher informieren können. "Man hätte es mir ein paar Wochen früher sagen können. Das wäre nett gewesen. Es war eine Änderung in letzter Minute, aber weißt du was, so was passiert und wir machen weiter und blicken nach Vorne. So ist es einfach", ergänzte sie. "Man schreibt mit jemandem einen Song und ich schätze, da ist Zeug, was damit einhergeht … Alles passiert aus einem Grund, so sehe ich das."

Die Sängerin hegt trotz des vermasselten Auftritts keinen Groll gegen den DJ - sie erinnert und schätzt die Liebe, die sie in der Vergangenheit miteinander teilten. Ihrer Meinung nach beschreibt der Song 'I Will Never Let You Down' perfekt die Gefühle, die sie einmal füreinander hatten. "Der Song ist aus Liebe geschrieben worden", untermauerte Rita Ora.

Cover Media

— ANZEIGE —