Rita Ora bleibt professionell bei 'The X Factor'

Rita Ora bleibt professionell bei 'The X Factor'
Rita Ora © Cover Media

Rita Ora (24) wahrt bei 'The X Factor' professionelle Distanz zu den Kandidaten. 

- Anzeige -

Flirts sind tabu 

Der Popstar ('R.I.P.') landete einen Platz in der Jury der britischen Castingshow und wird in der neuen Staffel an der Seite von Simon Cowell (55), Cheryl Fernandez-Versini (32, 'Crazy Stupid Love') und dem Radiomoderatoren Nick Grimshaw (30) den Nachwuchstalenten zur Seite stehen. Obwohl die hübsche Sängerin seit ihrer Trennung von Ricky Hil (25) im vergangenen Monat Single ist, versicherte sie, dass Flirten in der Show für sie tabu sei.

"Lasst mich euch die Wahrheit sagen: Ich habe nicht geflirtet. Ich bin ein sehr offener Mensch. Wenn ich etwas oder jemanden sehe, das oder den ich mag, ob das nun eine Frau oder ein Mann ist, dann bin ich die Erste, die ein Kompliment macht. Dann sage ich einfach, dass derjenige großartig aussieht", erklärte Rita zu Gast bei 'Free Radio' und versicherte: "Auf keinen Fall. 100 Prozent. Nein, nein, nein - [ich würde keinen Kandidaten daten]. Natürlich nicht. Ich bin ein Jury-Mitglied in der Show, das ist hundertprozentig professionell."

Trotz ihres Protestes wird Rita nachgesagt, sich mit einigen Kandidaten blendend zu verstehen. Die Sängerin sammelte erste Castingshow-Erfahrungen bei der Konkurrenz in einer sonst rein männlichen Jury: Bei 'The Voice' gehörte sie neben Tom Jones (75, 'She's a Lady'), will.i.am (40, 'Scream & Shout') und Ricky Wilson (37, 'Ruby') zu den Juroren. Diesmal muss sich Rita Ora erstmals gegen eine andere Frau, Cheryl, bei 'The X Factor' behaupten.

Cover Media

— ANZEIGE —