Rita Ora: Achtung Amerika, ich komme!

Rita Ora
Rita Ora © Cover Media

Rita Ora (23) hat das Gefühl, mit ihrem neuen Album ihr Heimatland nach Amerika zu bringen.

- Anzeige -

Neue Platte ist auch dabei

Die Künstlerin ('I Will Never Let You Down') schaltet gerade einen Gang höher, um ihr zweites Album, das bisher noch keinen Titel hat, bald herauszubringen. Die Platte ist der Nachfolger ihrer Debüt-CD 'Ora', die die Sängerin 2012 veröffentlichte. Allerdings gab es das Werk nicht in den Staaten - dafür soll jetzt LP Nummer zwei dort ein Hit werden. "Meine neue Platte kommt also dieses Jahr heraus, es ist mein Amerika-Debüt. Ich werde nicht lügen, ich bin auch etwas nervös", gestand sie gegenüber 'teenvogue.com' in dem Behind-the-Scenes-Video zu ihrem Fotoshooting. Die Chartstürmerin wird die November-Ausgabe der Publikation zieren und schwärmte weiter: "Ich habe mit ein paar Leuten gearbeitet, von denen ich mir das niemals erträumt hätte, [DJ und Elektro-Musiker] Major Lazer ist drauf, Prince ist drauf, es ist fast so, als ob ich London nach Amerika bringe."

Darüber hinaus sprach Rita mit dem Blatt auch über ihr Leinwand-Debüt - in dem heiß ersehnten SM-Film 'Fifty Shades of Grey', der Adaption des Bestsellers von E.L. James (51), ist sie ab dem 12. Februar nächsten Jahres im Kino zu bewundern. Darin verkörpert sie Mia, die Schwester der Hauptfigur Christian Grey [gespielt von Jamie Dornan]. Schon öfters sprach die Newcomer-Schauspielerin darüber, wie ihr die Nerven während des Drehs flatterten - aus der Erfahrung habe sie aber viel gelernt. "Es ist meine erste Rolle, also drücken wir mal die Daumen!", sagte sie und zog eine Schnute. "Es ist spannend, weil es ein Lebensstil ist, der mir völlig fremd war. Es ist, als ob man wieder zur Schule geht, man muss seinen Text lernen, man muss in die Stimmung kommen … Je mehr man bei der Musik man selbst ist, desto besser ist es, aber je mehr man beim Schauspielern nicht man selbst ist, umso besser ist das. Also war es für mich wie wach gerüttelt zu werden, aber es war extrem spannend und ich kann es nicht erwarten, dass der Film rauskommt."

In ihrem Interview mit dem Magazin sprach die Musikerin auch über das Liebes-Aus mit dem DJ Calvin Harris (30, 'Blue'), von dem sie sich vor ein paar Monaten trennte. So baute sie Leidensgenossen auf, die gerade ein Beziehungs-Aus durchmachen und sagte, dass sie alle "wieder jemanden lieben" werden. "Ich will mich nicht beschweren oder gar jammern. Ich habe das Gefühl, dass die Leute manchmal vielleicht vergessen, dass ich doch auch nur ein 23-jähriges Mädchen bin, das geliebt werden möchte", sinnierte Rita Ora. "Und obwohl ich mich voll auf meinen Job konzentriere, möchte ich immer noch jemanden, der mich will. Ich glaube, das möchte so ziemlich jedes Mädchen."

Cover Media

— ANZEIGE —