Rita Ora: Absage an Simon Cowell

Rita Ora
Rita Ora © Cover Media

Rita Ora (23) wurde angeblich mehr als eine Million Euro geboten, um auf der Jury-Bank beim britischen 'X Factor' Platz zu nehmen. Doch der Star lehnte ab.

- Anzeige -

Prioritäten

Die Chartstürmerin ('R.I.P.') nahm in der Vergangenheit bereits als Gastjurorin an dem TV-Wettbewerb teil und wurde nun von Musikmogul und Talentshow-Papst Simon Cowell (54) umworben, den Posten in Vollzeit zu übernehmen. Angeblich traf sich der Produzent mit der Künstlerin zu Gesprächen in seiner Villa in Los Angeles, vor zwei Wochen soll sie ihm jedoch ein endgültiges "Nein" gegeben haben. "Rita wurde der 'X Factor'-Job offiziell angeboten und sie war sehr geschmeichelt, lehnte ihn aber ab", plauderte ein Insider gegenüber der britischen Zeitung 'The Mirror' aus. "Sie ist derzeit draußen in L.A., hat Meetings, knüpft Kontakte und arbeitet hart im Studio. Rita bringt diesen Sommer ein neues Album heraus - das ist also ihre Priorität."

Wie es heißt, soll die Sängerin zudem das Gefühl haben, dass es ihrer Karriere eher schaden könnte, wenn sie in einer TV-Show mitmachen würde. Sie glaubt, dass es im Moment am wichtigsten für sie sei, an ihrer Musik zu arbeiten, und dass der Fernsehjob zu Lasten ihrer Studio-Leistung ginge. "Sie will sich nur auf ihre Musik konzentrieren und sich nicht von anderen Dingen ablenken lassen. Außerdem hat sie gesehen, wie das Album von Jesse J sich abmühte, nachdem sie als Coach bei 'The Voice' auftrat, und glaubt, dass beides zusammenhängen könnte", fügte der Alleswisser hinzu. "Rita denkt, dass Jessie im Fernsehen vielleicht schlecht rübergekommen ist. Für den Moment bleibt Rita dem Reality-TV fern und konzentriert sich auf ihren Tagesjob."

Der Popstar hat bereits in der Vergangenheit über die Möglichkeit gesprochen, vollzeit bei 'X Factor' mitzumachen, und laut der jungen Britin sei das keine leicht zu nehmende Entscheidung. "Es gab Gespräche. Aber wenn ich diese Rolle annehmen würde, müsste es zu einem Zeitpunkt sein, an dem ich ihr meine volle Aufmerksamkeit geben könnte", sagte Rita Ora damals. "Ich habe erst noch so viel zu erreichen und es ist ein Vollzeitjob bei 'X Factor' zu sein. Es ist kein Bürojob. Es ist fortwährend, für Monate."

© Cover Media

— ANZEIGE —