Rihannas Vater fand seine Tochter "ein bisschen zu dick"

Ihr Vater fand, sie sei etwas zu dick. Jetzt ist sie in Top-Form.
Rihanna zeigt sich schlank und in Top-Form am Strand: Kurz zuvor hielt ihr Vater sie noch für "ein bisschen dick". © Mandatory Credit: WENN.com, MSP/ZJE

Er riet ihr zum Abnehmen

Rihannas Vater hat nach eigenen Aussagen seiner Tochter geraten, doch mal ein paar Pfunde abzuspecken. "Ich habe tatsächlich gedacht, dass sie ein bisschen dick war, als ich sie das letzte Mal sah", sagte Ronald Fenty der Zeitschrift 'Heat'. Und tatsächlich hat die schöne Sängerin in den vergangenen Monaten abgenommen. Fenty sieht den Grund für die Schlankheitskur in seinen Ratschlägen.

- Anzeige -

Und jetzt sehe sie auch wieder gut aus, findet der Vater. "Als ich sie bei den diesjährigen Grammys gesehen habe, fand ich, dass sie wieder bei ihrer normalen Größe angekommen war", sagte er. Jeder hätte bei der Verleihung sehen können, dass es ihr gut gehe, sie Diät halte und Sport treibe, ergänzte Fenty.

Rihanna wog vor ein paar Monaten tatsächlich ein paar Kilo mehr.
Vor einigen Monaten hatte Rihanna ein paar Pfunde mehr auf den Rippen. © Tanya Nurse

Außerdem äußerte sich Rihannas Vater auch zur möglichen Rückkehr seiner Tochter zu Ex-Freund Chris Brown. Obwohl Chris Rihanna 2009 schrecklich verprügelte, hat er wohl kein Problem damit, dass beide sich wieder begegnen und Gerüchten zufolge auch ihre Romanze wieder aufleben lassen könnten. Chris sei "ein netter Kerl", sagte Fenty. Jeder habe das Recht, Fehler zu machen, und Rihanna sei jetzt selbstständig.

(Bilder: WENN / Splashnews)

— ANZEIGE —