Rihanna wurde belästigt: Stalker befriedigte sich auf Video selbst

Rihanna: Stalker schickt Video von Selbstbefriedigung
Musste sich mit einem verrückten Stalker umherschlagen © Tinseltown / Shutterstock.com

Viele Promis müssen sich früher oder später mit Stalkern auseinandersetzen. Einen ganz besonders verstörenden Fall hatte offensichtlich Popstar Rihanna (27, "Badgalriri") an der Backe. Und ihr unfreiwilliger Verfolger scheint alles andere als harmlos gewesen zu sein: Wie "TMZ" berichtet, schickte ihr ein junger Mann ein 15-sekündiges Video, auf dem er sich gerade selbst befriedigte.

- Anzeige -

Täter jetzt in Psychiatrie

Zuvor soll derselbe Mann bereits mehrfach offene Drohungen an ihren offiziellen Twitter-Account geschickt haben, mit teils drastischen Äußerungen. Unter anderem schrieb er: "Ich hätte Rihanna vor einer Minute umbringen sollen. Dann würde es mir gut gehen." Außerdem prahlte er mit seinem angeblichen Waffenbesitz. Auch ein Foto von sich vor ihrem Anwesen schickte er ihr über Twitter. Mittlerweile sei der Mann von der Polizei in Gewahrsam genommen worden und in einer Psychiatrie untergekommen.

spot on news

— ANZEIGE —