Rihanna wird nicht mit Taylor Swift singen

Rihanna wird nicht mit Taylor Swift singen
Rihanna © Cover Media

Rihanna (27) betonte, wie unterschiedlich sie und Taylor Swift (25) seien - die Schnittmenge für ein Duett wäre zu klein.

- Anzeige -

Keine Lust auf ein Duett

Taylor ('Blank Space') begeistert derzeit mit ihrer '1989'-Tour, bei der sie häufig andere Stars auf die Bühne einlädt. Von Julia Roberts bis John Legend, aktuell reißen sich die Leute darum, mit der Blondine dem Publikum einzuheizen. Auf Rihanna ('Man Down') wird man aber wohl lange warten.

"Ich denke nicht, dass ich das machen würde. Ich glaube einfach nicht, dass es Sinn machen würde", meinte die Inselschönheit gegenüber 'NME'. "Ich finde nicht, dass unsere Marken gleich sind. Ich finde nicht, dass sie zusammen passen, ich finde nicht, dass unser Publikum gleich ist. In meinem Kopf ist sie ein Vorbild, ich bin das nicht."

Riris Vorbehalte gegenüber dem Begriff Vorbild sind übrigens nicht neu. Gegenüber 'USA Today' beschrieb die Sängerin einmal: "Ich benutze das Wort nicht gerne, weil alle Menschen dazu eine eigene Meinung haben, was ihnen das bedeutet. Ich kann nicht wirklich sagen, dass ich ein Vorbild wäre. Ich bin nicht perfekt, das versuche ich auch nicht zu verkaufen.

Ich möchte, dass die Leute Spaß haben, aber dabei verantwortungsvoll sind, sich schützen und die Kontrolle über ihr Leben haben. Man darf Menschen nie verurteilen. Zu diesem Punkt stehe ich immer. Man weiß nie, was andere durchmachen."

In einer Hinsicht ist Rihanna auf jeden Fall ein Vorbild: Sie hat eine klare Vorstellung von dem, was sie will und was sie nicht will.

Cover Media

— ANZEIGE —