Rihanna und Miley Cyrus fast nackt auf der amfAR-Gala

Rihanna in einem Hauch von Nichts.
Rihanna war bei der amfAR-Gala extrem freizügig unterwegs. © FayesVision/WENN.com, FS2

Rihanna und Miley: Knapper geht's nicht

Wenn die 'American Foundation for AIDS Research‘, kurz amfAR, zur Gala einlädt, dann kommen alle Stars und zeigen sich für den guten Zweck. Die Damen werfen sich in ihre großen Abendroben und stehlen sich gegenseitig die Show. Nur in diesem Jahr haben es sich zwei Damen wohl zur Aufgabe gemacht, mit weniger Stoff die Blicke auf sich zu ziehen: Miley Cyrus und Rihanna kamen in sehr freizügigen Outfits. Ihre Dekolletees zeigten mehr als viele der Besucher vielleicht sehen wollten.

- Anzeige -
Miley Cyrus erschien auf der amfAR-Gala in Los Angeles in einem Bondage-Kleid von Tom Ford
Das Outfit gab viel Haut preis, was der Sängerin offenbar wenig ausmachte © imago/UPI Photo, imago stock&people

Beide Ladys kamen in Outfits des Designers Tom Ford, der an diesem Abend geehrt wurde, und beide Kleider ließen wenig Raum für Fantasien. Rihanna erschien in einem fast brustfreien Kleid aus der Frühlingskollektion des Designers (ein paar größere Pailletten verdeckten wenigstens das Nötigste), Miley zeigte sich in einem Bondage-Kleid, dass ihre Brüste nur mit einzelnen Textilstreifen abdeckte.

Bildquelle: WENN, Imago

— ANZEIGE —