Rihanna spricht über Prügel-Attacke

Rihanna spricht über Prügel-Attacke
© A. Macpherson / Splash News

Sie bricht ihr Schweigen

Neun Monate ist es mittlerweile her, dass Rihanna von ihrem Exfreund Chris Brown verprügelt wurde. Pünktlich zum Erscheinen ihres Albums 'Rated R' bricht die Sängerin jetzt ihr Schweigen. "Es ist mir passiert, aber es kann jeden treffen", erzählt die 21-Jährige in einem dreiteiligen Interview mit Diane Sawyer, das Donnerstag und Freitag im US-Fernsehen zu sehen sein wird. Besonders schwierig sei es gewesen, weil sie Chris Brown über alles liebte. „Er war definitiv meine erste große Liebe“, so Rihanna. Man darf gespannt sein, welche Details das Interview noch ans Licht bringen wird.

- Anzeige -

Brown entging einer Gefängnisstrafe

Rihanna spricht über Prügel-Attacke
© WENN, AB5

Mittlerweile haben sich sowohl Rihanna als auch Chris Brown wieder ihrer Karriere zugewandt. Brown entging einem fünfjährigen Aufenthalt im Knast, muss aber 190 Sozialstunden leisten und einen Kurs gegen häusliche Gewalt besuchen. Außerdem muss er von Rihanna 50 Meter Abstand halten und darf auch nicht mit ihr telefonieren.

— ANZEIGE —