Rihanna: Sonnengruß an Prinz Harry

Da macht Prinz Harry aber große Augen!
Da macht Prinz Harry aber große Augen! Er trifft Rihanna auf Barbados 00:00:38
00:00 | 00:00:38
- Anzeige -

Traumpaar im Paradies

Rihanna (28) hat Prinz Harry (32) einen warmen Empfang bereitet.

Die Musikerin ('Umbrella') stammt aus Barbados, eine Insel, die bis vor 50 Jahren noch zum britischen Empire gehörte, bevor sie ihre Unabhängigkeit erlangte. Diese historische Begebenheit der Unabhängigkeit wurde am 30. November auf der sonnigen Insel eifrig gefeiert. Rihanna war für die Zeit der Feierlichkeiten zur Botschafterin von Barbados ernannt worden und begrüßte mehrere Gäste, unter anderem auch den Präsidenten von Guyana, David Granger, mit dem sie an einem Tisch saß. Im Laufe des Nachmittags sei Prinz Harry an den Tisch gekommen und habe laut des 'Daily Express' zu Rihanna gesagt, "Hallo, schön, dich kennenzulernen."

Zur Feier des Tages trug Rihanna ein knielanges, hellblaues Kleid. Am Abend fand das Golden Anniversary Spectacular Mega Concert statt, in dessen Rahmen RiRi die Nationalhymne ihres Heimatlandes sang.

Prinz Harry war allerdings schon vor ein paar Tagen angereist und hatte als eine seiner ersten Stationen das Nightingale Children's Home besucht, das Kindern unter 18 Jahren Zuflucht, Schutz und Geborgenheit bietet. Außerdem verbrachte er einige Stunden im Queen Elizabeth Hospital, um kranke Kinder aufzumuntern. Der Trip des britischen Royals wird am kommenden Wochenende enden. Vielleicht wird er bis dahin noch einmal Gelegenheit haben, Rihanna zu treffen.

Cover Media

— ANZEIGE —