Rihanna: Sex ohne Liebe? Ohne mich!

Rihanna: Sex ohne Liebe? Ohne mich!
Rihanna © Cover Media

Rihanna (27) ist kein Fan von bedeutungslosem Sex. Danach würde sie sich nur schrecklich fühlen.

- Anzeige -

Romantische Vorstellungen

Immer wieder landet die Sängerin ('Diamonds') mit ihrem Liebesleben in den Schlagzeilen und insbesondere während ihrer On/Off-Beziehung zu Rapper Chris Brown (26, 'Loyal') berichteten die Boulevardzeitungen regelmäßig über sie. Danach wurden ihr unter anderem Romanzen mit dem Musiker Drake (28, 'Take Care') und dem Baseball-Spieler Matt Kemp (31) nachgesagt.

In einem Interview mit dem 'Vanity Fair'-Magazin erklärte sie nun aber, dass Chris ihr letzter offizieller Freund war und dass sie sich von bedeutungslosen Dates fern halte. "Wenn ich das [Sex aus Spaß] wollte, würde ich es auf jeden Fall machen. Ich werde immer das tun, was mich glücklich macht. Aber das wäre irgendwie leer für mich. Es wäre bedeutungslos. Ich würde am nächsten Tag aufwachen und mich schrecklich fühlen. Wenn man jemanden liebt, ist das etwas anderes. Auch wenn man jemanden nicht richtig liebt, aber wenn der andere einem wichtig ist und man weiß, dass er genauso über einen denkt, dann kann man sich sicher sein, dass er einen respektvoll behandelt. Es geht auch um meinen eigenen Respekt vor mir selbst. Hundert Prozent", sinnierte sie.

Rihanna brauchte viel Zeit, um die endgültige Trennung von Chris zu verarbeiten. Überhaupt war die Beziehung zwischen den beiden schwierig: 2009 verprügelte der Rapper sie, woraufhin sich die Sängerin von ihm trennte. Später ging sie aber wieder zu ihm zurück, bevor 2013 das endgültige Liebesaus folgte. Lange versuchte sie, ihren Exfreund zu ändern, bis sie schließlich realisierte, dass sie etwas Besseres verdient habe:

"Ich hatte das Gefühl, dass die Leute ihn nicht verstehen. Sogar nachdem… Aber irgendwann realisiert man, dass man in dieser Situation selbst der Feind ist. Man will das Beste für den anderen, aber wenn man ihn als Person an seine Fehler oder an schlimme Momente in seinem Leben erinnert oder bereit ist, das alles auf sich zu nehmen, dann hat er eine noch geringere Meinung von dir. Denn er weiß, dass du nicht das verdienst, was er dir geben wird", erklärte sie weiter.

Mittlerweile haben die beiden Musiker ein gutes Verhältnis zueinander. Rihanna versicherte, dass Chris immer eine wichtige Rolle in ihrem Leben spielen wird, doch ein weiteres Liebes-Comeback sei ausgeschlossen.

Cover Media

— ANZEIGE —