Rihanna: Neues Album 'ANTI' legt beeindruckenden Start hin

Rihanna: 'ANTI' geht weg wie geschnitten Brot
Rihanna © Cover Media

Das neue Album von Rihanna (27) wurde in weniger als 15 Stunden über eine Million Mal gedownloadet.

- Anzeige -

Fans sind begeistert

Klar, ihr am Mittwochabend [27. Januar] veröffentlichtes achtes Album namens 'ANTI' gab es zunächst als Download geschenkt, dennoch ist die Zahl selbst für die erfolgsverwöhnte Sängerin ('Umbrella') ein großer Erfolg, schließlich waren die kostenlosen Alben auf eine bestimmte Anzahl begrenzt.

"Danke an all meine Fans", schrieb sie dann auch brav auf Twitter. Ihre Navy - so nennt RiRi ihre Fans - musste sich auch lange gedulden. 2012 war mit 'Unapologetic' das letzte Werk der Sängerin erschienen.

Doch wie kommt 'ANTI' an? Die Kritiker sind sich nicht einig. 'n-tv.de' findet ihren "neuen Minimalismus" zwar "aufregend, aber auch schwer verdaulich". Bei 'Spiegel Online' ist man voll des Lobes: "'Anti' ist so etwas wie ein postmodernes Märchen. Eines, das nicht bloß einen Pfad mit Hindernissen beschreibt, sondern unzählige Wege aufzeigt. Und am Ende steht keine Moral. Am Ende steht Rihanna, eine neue Königin des Pop. So nah und doch nicht zu fassen." Laut 'RP Online' würden dem Werk "die großen Hits" fehlen, das Fazit lautet hier: "Kein Meisterwerk, aber ein verblüffendes, gelungenes Album".

Eigentlich sollte 'ANTI' ja schon im November erscheinen, doch Rihanna war mit dem Ergebnis nicht zufrieden, behauptete ihr Vater Ronald Fenty in der britischen Zeitung 'The Sun'. "Sie fühlt sich damit nicht wohl. Als sie die Songs nochmal hörte, fand sie all diese kleinen Sachen, die sie ändern wollte und war deshalb wirklich besorgt. Das ist ein langer Prozess und nicht einfach!"

Die Extramühe scheint sich gelohnt zu haben: 'ANTI' wurde nämlich nicht nur eine Million Mal in weniger als 15 Stunden heruntergeladen, sondern in derselben Zeit auch über 14 Millionen Mal auf Tidal gestreamt.

Cover Media

— ANZEIGE —