Rihanna muss 40.000 Euro blechen

Sie erschien nicht vor Gericht und muss nun blechen: Sängerin Rihanna hatte ihre Steuerberater verklagt, weil diese angeblich Millionen unterschlagen haben sollen. Weil Rihanna aber mehrere Termine vor Gericht versäumte, klagten die Berater nun zu-rück. Der Grund: Hohe Anwaltskosten.

- Anzeige -

Ein Richter ließ die Beschwerde nun zu, daher muss Rihanna laut 'Bunte' rund 40.000 Euro Strafe zahlen. Erscheint sie dann wieder nicht, wird ihre Klage fallen gelassen.

— ANZEIGE —