Rihanna: Mit Leo nach Barbados

Rihanna
Rihanna © Cover Media

Rihanna (26) will Leonardo DiCaprio (40) angeblich ihrer Familie vorstellen.

- Anzeige -

Großes Familientreffen

Der Insel-Schönheit aus Barbados ('Stay') und dem Hollywoodstar ('Inception') wird seit diesem Monat ein Techtelmechtel nachgesagt, nachdem sie angeblich während einer Party in der Playboy Mansion knutschend gesichtet wurden.

Doch aus einer heißen Affäre soll mittlerweile viel mehr geworden sein: Die Beziehung läuft angeblich so gut, dass Rihanna plant, ihren Liebsten mit in ihre Heimat Barbados zu nehmen, um ihn ihrer Familie vorzustellen.

"Rihanna bringt einen Kerl nicht mit nach Hause, außer, sie mag ihn wirklich", plauderte ein Insider gegenüber dem 'InTouch Weekly'-Magazin aus. "Das ist ein Zeichen, dass sie ihn anhimmelt."

Angeblich hatte die Sängerin den Hollywood-Hottie schon länger im Visier, doch erst auf der 'Playboy'-Party schnappte sie sich ihren Traummann. "Sie fand ihn schon immer süß. Sie liebt seinen Look, sein süßes Lächeln und seine kleine Nase", beschrieb der Insider weiter.

Die beiden versuchen zwar alles, um ihre Romanze geheim zu halten, doch sollen sie ihren engsten Freunden und Familienmitgliedern verraten haben, dass sie sich treffen.

Mit Promi-Liebeleien kennt sich die Musikerin ja auch aus: Vor Leo war sie mit den Rappern Chris Brown (25, 'New Flame') und Drake (28, 'Only') zusammen. Der Leinwandstar hat seinerseits eine berüchtigte Schwäche für blonde Supermodels.

Jetzt, wo Rihanna sich mit dem Schauspieler trifft, sollen die Dinge unglaublich gut laufen. "Leo ist witzig. Er ist natürlich, ehrlich und authentisch", so ein Insider gegenüber 'HollywoodLife.com' über die Vorzüge des Stars. "Er führt gute Gespräche, aber was sie jedes Mal, wenn sie ihn ansieht, schwach macht, sind seine Augen. Das allein sorgt bei ihr dafür, dass ihre Knie schlackern. Sie liebt es, ihm in seine Augen zu sehen und wenn sie sich miteinander unterhalten, verliert Rihanna sich in dem Babyblau."

Cover Media

— ANZEIGE —