Rihanna: Millionen-Verluste

Ein Mega-Star wie Rihanna dürfte doch eigentlich genug Kohle auf dem Konto haben. Doch nun hat die 24-Jährige ihren ehemaligen Steuerberater verklagt, da sie durch seine unzureichende Arbeit mehrere Millionen US-Dollar verloren haben soll, so die Nachrichtenagentur 'AP'.

- Anzeige -

Das Buchhaltungsunternehmen 'Berdon LLP' soll in den Jahren 2005 bis 2010 überhöhte Kommissionen für Rihannas Tournee verlangt und gleichzeitig die Steuerabrechnungen nicht rechtzeitig eingereicht haben.

— ANZEIGE —