Rihanna: Kein Baby an Bord

Rihanna
Rihanna © Cover Media

Ein Freund von Rihanna (26) musste der Welt mal wieder bestätigen, dass diese nicht schwanger ist.

- Anzeige -

Von wem denn auch?

Die Musikerin ('Stay') sah sich am vergangenen Sonntag, 6. April, mit Gerüchten konfrontiert, sie erwarte ein Kind - entweder von Chris Brown (24) oder Drake (27). Ein Freund der Inselschönheit kann darüber nur lachen: "Rihanna ist mit dem Baby von niemandem schwanger", lachte der Insider gegenüber 'Hollywood Life'. "Mutter zu werden ist derzeit das letzte, worüber sie nachdenkt! Sie ist in keiner ernsthaften Beziehung, über die man sprechen könnte, also ist erst recht kein Baby spruchreif. Entschuldigung, aber das ist einfach nicht der Fall."

Die Spekulationen kamen auf, da Rihanna in den vergangenen Wochen sowohl Alkohol als auch Gras aufgegeben haben soll. Die dunkelhaarige Schönheit ist seit einiger Zeit wieder mit ihrem Exfreund Drake zusammen, den sie auch auf seiner Europa-Tour begleitete. Die Gerüchteküche kochte über, als sie eine offizielle Party ausließ und stattdessen - man höre und staune - ins Hotel zurückkehrte. Aber offenbar braucht selbst eine Partylöwin wie Rihanna ab und zu einfach mal eine Pause.

Immerhin - für die Zukunft schließt die Chartstürmerin Kinder keinesfalls aus: "Eines Tages, mit dem richtigen Mann und zum richtigen Zeitpunkt wird sie eine Familie wollen. Sie wäre eine gute Mutter und würde ihr Kind nach allen Regeln der Kunst lieben und verwöhnen, aber sie ist noch nicht so weit."

Es ist nicht das erste Mal, dass sich die R'n'B-Queen Schwangerschaftsgerüchten gegenüber sieht. Im April vergangenen Jahres kamen ähnliche Berichte auf, als sie wieder einmal mit ihrem Prügel-Ex Chris Brown zusammen war. Damals hatte sie einige Termine ihrer 'Diamond'-Welttour gestrichen und wurde mehrfach bei Arztbesuchen gesehen. Allerdings stellte sich im Nachhinein heraus, dass Rihanna nicht an Schwangerschaftsbeschwerden, sondern schlicht und ergreifend an einer Kehlkopfentzündung litt.

Cover Media

— ANZEIGE —