Rihanna: Ich vermisse Chris Brown noch

Rihanna: Ich vermisse Chris Brown noch
© Getty Images

Sehnsucht trotz Prügel-Attacke

Kaum zu glauben: Obwohl Chris Brown sie im Februar so schlimm verprügelte, dass sie Angst um ihr Leben hatte, vermisst Sängerin Rihanna ihren Ex manchmal wirklich noch. In einem Interview mit dem Radiosender 'Q100' fragt die Moderatorin "Vermisst du Chris Brown manchmal noch?". Rihanna zögert, überlegt. Dann sagt sie: "Manchmal. Wirklich, ja. Man erinnert sich an viele Orte, an denen man gemeinsam war, an Hotelzimmer oder an die Musik. Es gibt viele Bilder, die plötzlich wieder hochkommen.“ So wird die Sängerin von der britischen Zeitung 'Sun' zitiert.

- Anzeige -

Auf Album rechnet sie mit Brown ab

Rihanna: Ich vermisse Chris Brown noch
© Mandatory credit: Johnny Louis/W, JLC/ZOJ

Ganz anders klingt die R'n'B-Queen auf ihrem neuen Album: Auf 'Rated R' rechnet Rihanna mit Chris Brown ab! Erst kürzlich brach Rihanna ihr Schweigen und sprach in einem TV-Interview zum ersten Mal über die Prügel-Attacke. "Es kann jedem passieren", sagte sie.

— ANZEIGE —