Rihanna hält sich irren Stalker vom Leib

Sängerin Rihanna kann wieder beruhigt schlafen gehen. Die 25-Jährige hat vor Gericht eine einstweilige Verfügung gegen einen irren Stalker namens Steveland Barrow erzielt. Der Mann war vor einem Monat in das Haus von Rihannas Nachbarn eingebrochen in dem Glauben, das Anwesen der Sängerin zu betreten.

- Anzeige -

Wie 'TMZ' berichtet, schlief der Mann dort sogar in einem der Betten. Jetzt muss Barrow einen Mindestabstand von knapp 100 Metern einhalten.

— ANZEIGE —