Rihanna fürchtet um ihre Karriere

Rihanna fürchtet um ihre Karriere
Rihanna © Cover Media

Rihanna (27) möchte offenbar ihr Image aufpolieren.

- Anzeige -

Nach Festival-Skandal

Die R'n'B-Prinzessin ('Diamonds') besuchte unlängst das bei Promis beliebte Coachella Festival in Kalifornien, sorgte dort jedoch mit einem Video, das von ihr gemacht wurde, für Aufruhr. Angeblich soll sie in dem Clip eine mit Kokain versetzte Zigarette in der Hand halten, was sie allerdings sofort auf Twitter dementierte. Eigener Aussage zufolge habe es sich um einen Joint gehandelt.

Trotz allem fürchtet Rihanna nun, dass ihr Ruf leidet, was ihr die Chance, mit familienfreundlichen Produktionsfirmen wie DreamWorks oder Disney zu arbeiten, verderben könnte. Ihren Fuß hat sie nämlich bereits in der Tür, nachdem sie einem der Charakter des neuen Animationsfilms 'Home - Ein smektakulärer Trip' ihre stimme lieh.

"Rihanna ist momentan damit beschäftigt, einen wichtigen Vertrag [mit Disney] auszuhandeln, um an einigen ihrer Filme zu arbeiten. Das würde ihre Karriere wirklich ankurbeln", gab ein Nahestehender der Musikerin in der britischen Ausgabe der 'Grazia' preis. "Das Letzte, was sie jetzt braucht, ist ein Skandal wie dieser. Sie versucht, das Ganze in der Öffentlichkeit abzutun, aber insgeheim macht ihr das wirklich Sorgen.

Die Tatsache, dass jemand das Video überhaupt erst veröffentlichte, macht der Bühnen-Schönheit ebenfalls zu schaffen, wie der Insider weiter enthüllte. "Rihanna fühlt sich verraten", hieß es.

Cover Media

— ANZEIGE —