Riesiger Adventskranz in Lüneburg

Wichernkranz
Ein Kran hebt den Wichernkranz auf den 56 Meter hohen Wasserturm. Foto: Philipp Schulze © deutsche presse agentur
- Anzeige -

Einer der größten Adventskränze Europas thront wieder über den Dächern von Lüneburg. Ein Kran hat den gewaltigen Aluminiumring mit einem Durchmesser von 13 Metern am Montag auf den alten Wasserturm der Stadt gesetzt.

Der Wichernkranz soll nun bis zum 6. Januar wieder über den Zinnen des 56 Meter hohen neogotischen Backstein-Turmes strahlen.

Der 1,5 Tonnen schwere Adventskranz ist nicht nur schön anzuschauen, er dient auch karitativen Zwecken. Mit einer SMS oder per Anruf kann der Ring unter den roten und weißen Lichtern für einen guten Zweck zum Leuchten gebracht werden. Die Einnahmen gehen in diesem Jahr an ein interkulturelles Musikprojekt für jugendliche Flüchtlinge und Schüler.

Der Kranz strahlt bereits zum neunten Mal. Bisher wurden damit mehr als 41.000 Euro für Kinderprojekte gesammelt.


Quelle: DPA
— ANZEIGE —